Andreas Müller Fünfter im Scratch

15. Oktober 2015, 23:25
5 Postings

Bradley Wiggins gewinnt im schweizerischen Grenchen Gold in Mannschaftsverfolgung

Grenchen – Österreichs Scratch-Fahrer Andreas Müller hat am Donnerstag bei den Bahnrad-Europameisterschaften im schweizerischen Grenchen Platz fünf belegt. Müller hatte am Ende nach 15 Kilometern beziehungsweise 60 Runden eine Runde Rückstand auf den spanischen Sieger Sebastian Mora. Die weiteren Medaillen gingen an den Schweizer Tristan Marguet sowie den Polen Adrian Teklinski.

Gold in der Mannschaftsverfolgung ging an Großbritannien mit Bradley Wiggins. Der Sir, der die Einzelverfolgung einst dominiert hatte, bevor er auf die Straße wechselte und diesen "Ausflug" 2012 mit dem Gewinn der Tour de France krönte, kehrte heuer auf die Bahn zurück. Die EM in Grenchen ist für den 35-Jährigen aber bereits wieder vorbei, er verzichtete auf die Einzelverfolgung. (APA, 15.10.2015)

Bahnrad-EM in Grenchen:

  • Scratch (15 km bzw. 60 Runden): 1. Sebastian Mora (ESP) – 2. Tristan Marguet (SUI) – 3. Adrian Teklinski (POL). Weiter: 5. Andreas Müller (AUT) jeweils eine Runde zurück
  • Teamsprint der Männer: 1. Niederlande – 2. Polen – 3. Deutschland
  • 4.000 m Mannschaftsverfolgung: 1. Großbritannien – 2. Schweiz – 3. Dänemark
  • Teamsprint der Frauen: 1. Russland – 2. Deutschland 3. Niederlande
  • 4.000 m Mannschaftsverfolgung: 1. Großbritannien – 2. Russland – 3. Weißrussland
Share if you care.