MotoGP-Pilot De Angelis hofft auf schnelles Comeback

14. Oktober 2015, 17:04
posten

Blick auf den letzten Grand Prix des Jahres am 8. November

Motegi – Motorrad-Pilot Alex de Angelis will nach seinem schweren Sturz möglichst schnell auf die Rennstrecke zurückkehren. "Ich fände es nicht schlecht, in Valencia wieder dabei zu sein", sagte der für San Marino startende Fahrer der "Gazzetta dello Sport" (Mittwoch) mit Blick auf den letzten Grand Prix des Jahres am 8. November. "Ich weiß, dass dafür ein Wunder nötig ist, aber ich will daran glauben."

De Angelis war am vergangenen Wochenende beim Großen Preis von Japan im Training schwer gestürzt. Der 31-Jährige hatte unter anderem eine Hirnblutung und eine Lungenquetschung erlitten und war in ein künstliches Koma versetzt worden. Er wird weiter in der Dokkyo-Universitätsklinik in Mibu behandelt. "Sie haben mir gesagt, dass es lange dauern wird", sagte De Angelis zu seiner Genesung. "Ich muss mit den kleinen Dingen anfangen. Sie haben mir gesagt, dass es mindestens zwei Monate dauern wird." (APA, 14.10.2015)

Share if you care.