DAX-Bonus- und Discount-Zertifikate

14. Oktober 2015, 12:48
posten

Zertifikate mit klar definierten Chance-/Risikoprofilen

Um mit Schuldverschreibungen Jahreserträge von fünf Prozent oder mehr zu erzielen, müssen sich Anleger entweder mit Schuldnern zweifelhafter Bonität abfinden und/oder in schwer nachvollziehbare Konstrukte mit seitenlangem Kleingedruckten investieren. Für Anleger mit Interesse an der Entwicklung der Aktienmärkte steht eine Vielzahl an Produkten bereit, mit denen innerhalb eines Jahres Erträge von 5 Prozent oder mehr erwirtschaftet werden können und die über klar definierte, transparente Chancen und Risiken verfügen. Bei Zertifikaten existiert, neben den vor der Investition bekannten Marktrisiken, das seit der Lehman-Insolvenz einer breiten Öffentlichkeit bekannte Bonitätsrisiko des Emittenten.

Bonus-Zertifikat

Das Commerzbank-Capped Bonus-Zertifikat auf den DAX-Index mit Barriere bei 6.800 Punkten, Cap bei 10.280 Punkten, Bewertungstag 20.10.16, BV 0,01, ISIN: DE000CN6LSC2, wurde beim DAX-Stand von 9.922 Punkten mit 97,19 – 97,20 Euro gehandelt. Wenn der DAX-Index bis zum Bewertungstag niemals die Barriere berührt oder unterschreitet, dann wird das Zertifikat am 27.10.16 mit einem Hundertstel des Caps, im konkreten Fall mit 102,80 Euro zurückbezahlt, was einem Bruttoertrag von 5,76 Prozent gleichkommt. Damit diese Rendite nicht in Gefahr gerät, darf der DAX innerhalb des nächsten Jahres niemals um 31,47 Prozent auf 6.800 Punkte oder darunter fallen. Berührt der Index die Barriere, dann wird das Zertifikat am Laufzeitende mit einem Hundertstel des am Bewertungstag festgestellten Indexstandes zurückbezahlt. Wer hingegen ohne Risiko der Barriereberührung in einem Jahr mit Hilfe des DAX-Index einen Ertrag jenseits von 5 Prozent erzielen möchte, wird sich hingegen eher Discount-Zertifikaten zuwenden.

Discount-Zertifikat

Das SG-Discount-Zertifikat auf den DAX-Index mit Cap bei 9.100 Punkten, Bewertungstag 21.10.16, BV 0,01, ISIN: DE000SG9SRN1, wurde beim DAX-Stand von 9.922 Punkten mit 85,60 – 85,61 Euro zum Handel angeboten. Dieses Zertifikat wird am 28.10.16 mit 91 Euro zurückbezahlt, wenn der DAX am Bewertungstag auf oder oberhalb des Caps notiert. Somit ermöglicht dieses Zertifikat einen Ertrag von 6,30 Prozent, wenn sich der Index in etwa einem Jahr nicht mit 8,28 Prozent im Minus befindet. Da die Rückzahlung des Zertifikates bei einem Indexstand unterhalb des Caps mit einem Hundertstel des DAX-Standes erfolgt, werden Anleger (vor Spesen) erst unterhalb eines DAX-Standes von 8.561 Punkten Verluste erleiden.

ZertifikateReport-Fazit

Während beim Investment in Bonus-Zertifikate im Falle der Barriereberührung während der Laufzeit die Chance auf die Bonuszahlung erlischt, können Anleger mit Discount-Zertifikaten – unter der Akzeptanz eines geringeren Sicherheitspuffes – auch bei Indexständen unterhalb des Caps positive Rendite erzielen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Anlagezertifikaten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.