Cardboard: Street View klappt jetzt mit der Virtual-Reality-Brille

13. Oktober 2015, 15:00
3 Postings

Updates für iOS- und Android-Apps – Neue Version des Entwicklungkits veröffentlicht

Mit Street View lässt sich die Welt virtuell erforschen, Cardboard wiederum bietet den Zugang zur virtuellen Realität. Eine Paarung, die geradezu für einander geschaffen scheint – und genau diese Kombination nimmt Google nun vor.

Update

Mit einem neuen Update für die Street-View-App kann können die Rundumaufnahmen nun also unter Android und iOS mit Cardboard betrachtet werden. Besonders interessant ist dies für all die Special Collections des Services, also etwa um virtuell El Capitan im kalifornischen Nationalpark Yosemite zu erklimmen.

Entwicklung

Parallel dazu wurde das Softwareentwicklungskit (SDK) für Cardboard überarbeitet. Dieses soll eine erheblich gesteigerte Performance in Kombination mit der verbreiteten Spiele-Engine Unity bieten. Unter iOS wird nun Metal zur Spieledarstellung genutzt, bei Android kann das Rendering jetzt in mehreren Threads parallel erfolgen. Zudem wurden die Algorithmen, die die verschiedenen Sensordaten zusammenführen, stark überarbeitet.

Laut der aktuellen Ankündigung ist die Cardboard-App nun auch erstmals praktisch global verfügbar. 100 Länder und 39 Sprachen werden aktuell unterstützt. (apo, 13.10.2015)

  • Street View klappt jetzt auch mit dem Cardboard.

    Street View klappt jetzt auch mit dem Cardboard.

Share if you care.