EU-Kommission buttert Milliarden in Innovation

13. Oktober 2015, 14:57
2 Postings

16 Milliarden Euro sollen im Rahmen von "Horizont 2020" in Forschung und Innovation fließen

Brüssel – Die EU-Kommission wird in den nächsten beiden Jahren im Rahmen des EU-Forschungsprogramms "Horizont 2020" fast 16 Milliarden Euro in Forschung und Innovation investieren. Das am Dienstag verabschiedete Arbeitsprogramm für 2016 und 2017 soll die Wettbewerbsfähigkeit der EU verbessern.

Konkret geht es um Arbeitsplätze, Wachstum und Investitionen, den digitalen Binnenmarkt, die Energieunion und Klimaschutz sowie den Binnenmarkt mit einer stärkeren Wirtschaft. Die EU müsse als globaler Akteur auftreten, fordert die Kommission.

Forschung und Innovation seien die Motoren des Fortschritts in Europa, sagte der zuständige Kommissar Carlos Moedas. Sie seien dringend nötig, um Probleme wie Immigration, Klimawandel und den Wandel zu sauberer Energie und gesunden Gesellschaften bewältigen zu können.

Förderung für automatisiertes Fahren und Internet der Dinge

Das Arbeitsprogramm sieht eine breite Palette von Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen, Ausschreibungen und anderer Maßnahmen wie die "Horizont-Preise" vor, die Fördermöglichkeiten in nahezu 600 Themenbereichen bieten. Das Programm unterstützt auch Querschnittsinitiativen, etwa die Modernisierung des verarbeitenden Gewerbes (eine Milliarde Euro), Technologien und Normen für automatisiertes Fahren (mehr als 100 Millionen), das Internet der Dinge (139 Millionen Euro) im Zusammenhang mit der Digitalisierung der EU-Wirtschaft, Industrie 2020 und Kreislaufwirtschaft (670 Millionen) für den Aufbau starker und tragfähiger Volkswirtschaften sowie intelligente und nachhaltige Städte (232 Millionen Euro), damit Umwelt, Verkehr, Energie und digitale Netze in urbanen Gebieten besser vernetzt werden.

Generell soll mehr Geld für innovative Unternehmen zur Verfügung stehen. Das erreiche man durch neue Möglichkeiten zur Mobilisierung von Kapital, die vom Europäischen Fonds für Strategische Investitionen unterstützt werden. Zudem würden die Forschung und Innovation bei nahezu 2.000 kleinen und mittleren Unternehmen mit mehr als 740 Millionen Euro gefördert. (APA, red, 13.10.2015)

Share if you care.