1.300 Kunstschaffende öffnen am Wochenende in Niederösterreich ihre Ateliers

13. Oktober 2015, 12:26
posten

Interessierten wird Zugang zu kreativen Prozessen geboten – Initiative der Kulturvernetzung findet zum 13. Mal statt

St. Pölten – Die "Tage der offenen Ateliers" in Niederösterreich gehen am Wochenende in ihre 13. Auflage. Mehr als 1.300 bildende Künstler und Kunsthandwerker lassen sich in ihren Studios, Galerien und Werkstätten "über die Schulter schauen". Malerei, Grafik, Bildhauerei und Fotografie stehen dabei ebenso im Fokus wie Film, Modedesign, Textil-, Schmuck- und Schmiedekunst.

Laut dem Landespressedienst werden quer durch das Bundesland neben den Eintrittsmöglichkeiten Kreativ-Workshops, Konzerte, Lesungen oder Aktivitäten für Kinder angeboten. Carl Aigner, Direktor des Landesmuseums, leitet am Sonntag eine Bustour durch das Weinviertel und präsentiert dabei seinen ganz persönlichen Zugang zur bildenden Kunst in dieser Region. In Kooperation mit der Niederösterreich-Werbung gibt es zudem kulturtouristische Packages, die Übernachtungen mit Führungen, aber auch Bier- und Weinverkostungen sowie dem Besuch der diesjährigen Landesausstellung "Ötscher:reich – Die Alpen und wir" verbinden.

Die Teilnehmerzahl hat sich bei dem von der Kulturvernetzung NÖ initiierten Projekt von 425 beim Start im Jahr 2003 verdreifacht. In den vergangenen zwölf Jahren wurden insgesamt 570.000 Besuche von Interessierten registriert. Im Vorjahr wirkten 1.297 Kunstschaffende mit, laut der Aussendung wurden rund 51.000 Besuche gezählt. (APA, 13.10.2015)

"NÖ Tage der offenen Ateliers", 17. und 18.10.

Link

Kulturvernetzung NÖ

Share if you care.