Anheuser-Busch Inbev schluckt SAB Miller

13. Oktober 2015, 08:54
109 Postings

Der Braugigant setzt sich im Milliardenpoker durch. Weltweit wird künftig jedes dritte Bier aus der Konzernfamilie kommen

London – Der zweite Anlauf zur Megaübernahme am globalen Biermarkt führt zum Ziel. Weltmarktführer Anheuser-Busch Inbev mit Sitz in Belgien schluckt die Nummer zwei, den britisch-südafrikanischen Konzern SAB Miller.

Damit hat sich der weltgrößte Brauer im Poker um die rund 100 Milliarden Euro schwere Übernahme des Branchenzweiten durchgesetzt. Beide Konzerne haben nach eigenen Angaben eine Grundsatzeinigung über das Kaufangebot erzielt. Der Beck's-Produzent mit Sitz in Belgien zahle 44 Pfund pro Aktie des britischen Rivalen. Das Bar-Angebot entspreche einem Aufschlag von etwa 50 Prozent auf den Schlusskurs von SAB Miller am 14. September.

Schluck für Schluck

AB Inbev hatte in den vergangenen Wochen wiederholt den Preis aufgestockt, zuletzt am Montag. Mit der Übernahme entsteht ein Brauriese neuer Dimension: Weltweit wird künftig etwa jedes dritte Bier aus einer Brauerei des fusionierten Konzerns kommen.

Die belgisch-brasilianische Inbev-Gruppe hatte erst 2008 die US-amerikanische Anheuser-Busch übernommen und so ihre Position als größter Bierkonzern der Welt ausgebaut. Sie beschäftigt weltweit mehr als 155.000 Mitarbeiter und ist mit über 200 Marken in mehr als 140 Ländern vertreten. Der Bierausstoß betrug im vergangenen Jahr 411,5 Millionen Hektoliter – mehr als ein Fünftel der Weltproduktion. SAB Miller war 2002 aus der Fusion von South African Breweries und Miller Brewing Company entstanden.

Präsenz in Afrika ausbauen

Anheuser-Busch will mit der Übernahme vor allem seine Präsenz in Afrika ausbauen und verspricht sich dort deutliches Wachstum. In Westeuropa und Nordamerika war das Geschäft zuletzt schwierig.

Beide Konzerne machten in der jüngeren Vergangenheit auch durch Übernahmen auf dem Craft-Bier-Markt von sich reden. Anheuser-Busch übernahm bereits 2011 die in Chicago ansässige Goose Island Brewery, SAB Miller kaufte im Mai dieses Jahres die Londoner Microbrewery Meantime. (APA, Reuters, red, 13.10.2015)

  • Ein von SAB Miller produziertes Bier.
    foto: reuters/hutchings

    Ein von SAB Miller produziertes Bier.

Share if you care.