Ein Heuriger zum Krebse erweichen

Ansichtssache27. Oktober 2015, 15:00
23 Postings

Bevor diese kleine dreckige Fresskolumne wieder in Turineser Elegien schwelgt und die nächste Handvoll Osterien leerfuttert: ein Heuriger. Zumindest reiht Google in seinem Suchsnipppet diese Gastwirtschaft in Venetien in die Kategorie "Heuriger/Buschenschank". Schmeck's bedauert, dass es nicht mehr Heurige dieser Art gibt, schon gar nicht diesseits von Arnoldstein.

Aber sehen Sie selbst, was diese Buschenschank namens Da Caronte in Paluello/Stra so tut und kann:

Bild 1 von 7
foto: harald fidler

Brot, rustikal

Gut, an diesem Punkt ist die Verwechslungsgefahr mit einem Heurigen noch relativ groß: das Brot, auf eher rustikalem Holz. Es sieht lustiger aus, als es schmeckt (bisschen trocken, fand ich).

weiter ›
Share if you care.