Schwierig: Autoreisezug

Kolumne30. Oktober 2015, 10:23
90 Postings

Online gehen nicht alle Pkws durch

Eintausendeinhundert Kilometer sind ein breiter Weg. Um die an einem Tag halbwegs anständig mit Ruhepausen zurückzulegen, bedarf es mindestens einer Komfortlimo und eines zweiten Fahrers. Da auch ein Säugling und ein Kleinkind mit dabei waren, verwarf Kollege A. die Idee, sich selbst für die volle Länge ans Steuer zu setzen. Er kontaktierte die Bahn, um für die Strecke Düsseldorf-Wien einen Platz im Autoreisezug zu buchen. Ein Familienabteil im ÖBB-Zug um 149 Euro zuzüglich 70 Euro fürs Auto schien der Jungfamilie wohlfeil.

Allein, beim Auto begann es sich zu spießen. Zwar darf in der Theorie jeder Pkw auf einem Waggon mitfahren (sofern er kein Kastenwagen ist), in der Praxis schaffen es aber nicht alle. Denn das Onlinebuchungssystem der österreichischen Staatsbahn hat seine eigenen Gesetze. Der geräumige Yeti aus dem Hause Skoda beispielsweise ist der Buchungsmaske im Internet eindeutig zu hoch. Also versuchte es A. telefonisch. Da war die Fahrkarte für den Pkw zwar buchbar, für fernmündliches Bezahlen fehlen allerdings die technischen Voraussetzungen.

Doppelter Preis

Der freundliche Verweis der Mitarbeiterin im ÖBB-Callcenter, doch bei der Deutschen Bahn (DB) zu buchen, brachte auch nicht den gewünschten Erfolg. Zwar gab es Platz im Autoreisezug, das Familienabteil wäre aber doppelt so teuer gewesen. Eine Kombination aus billiger ÖBB-Fahrkarte und DB-Auto-Ticket wiederum wurde von der ÖBB (verständlicherweise) nicht akzeptiert. Wohl kostet ein kurzfristig gebuchter Flug (in dem ein Pkw nicht an Bord kann) sicher nicht weniger, 350 Euro zuzüglich Taxe und weiterer Zuschläge waren A. aber zu viel. Lieber schickte er seine Mutter in Wien zum ÖBB-Bahnhof und zur gelben Post, die den Eilbrief rechtzeitig nach Brüssel brachte. (Luise Ungerboeck, 30.10.2015)

  • Zwar darf in der Theorie jeder Pkw auf einem Waggon mitfahren, in der Praxis schaffen es aber nicht alle.
    foto: öbb

    Zwar darf in der Theorie jeder Pkw auf einem Waggon mitfahren, in der Praxis schaffen es aber nicht alle.

Share if you care.