Wirtschaftsjournalisten-Ranking: Nikbakhsh vor Graber und Urschitz

12. Oktober 2015, 14:48
18 Postings

"Der Börsianer" reiht Profil-Redakteur auf Platz eins, STANDARD-Aufdeckerin Renate Graber auf Platz zwei

Wien – "Der Börsianer" hat zum zweiten Mal nach 2013 mittels Umfrage unter Journalisten die besten Wirtschafts- und Finanzjournalisten Österreichs ermittelt. Den ersten Platz holte dabei "profil"-Redakteur Michael Nikbakhsh.

"Er bietet als einziger Topmagazinjournalist den Tageszeitungen Paroli und fragt selbst dort noch nach, wo es vielen schon zu heiß ist. Dem Aufdecker der Meinl-Affäre und Träger diverser Journalistenpreise konnte auch der Skandal rund um seine Berichterstattung zur vermeintlichen Geldkuvertübergabe zwischen Hans Niessl und Manfred Swarovski nichts anhaben", hieß es dazu im "Börsianer".

Auf Platz 2 landete Renate Graber vom STANDARD, Platz 3 ging an "Presse"-Redakteur Josef Urschitz. (APA, 12.10.2015)

Share if you care.