Mehr als 200 Demokratieaktivisten auf Kuba festgenommen

12. Oktober 2015, 14:08
34 Postings

Protest gegen Inhaftierung von Regimekritikern – Rund 60 Angehörige der "Damen in Weiß" festgenommen

Havanna/Vatikanstadt – Die kubanische Polizei hat am Sonntag in mehreren Städten mehr als 200 Aktivisten der Demokratiebewegung willkürlich festgenommen. Rund 60 Verhaftete gehören der Bürgerrechtsorganisation "Damen in Weiß" an, berichtete die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) am Montag. Die "Damen in Weiß" haben zahlreiche Menschenrechtspreise bekommen, darunter der Sacharow-Preis des Europaparlaments.

Die Demokratieaktivisten wollten im Rahmen der Kampagne "Todos marchamos" (Wir alle marschieren) an Protestmärschen für die Freilassung aller politischen Gefangenen teilnehmen. Die Polizei verhaftete demnach zahlreiche Bürgerrechtler bereits auf dem Weg zu den Protestmärschen. Dennoch demonstrierten hunderte Kubaner in mehreren Städten Kubas gegen die willkürliche Inhaftierung von Regimekritikern.

Zunehmende Gewalt

IGFM-Vorstandssprecher Martin Lessenthin prangerte zudem die zunehmende Gewalt des Regimes gegen seine Kritiker an: "Es darf nicht sein, dass Demokratieaktivisten bedroht, geschlagen und verhaftet werden, nur weil sie sich öffentlich für die Freilassung politischer Gefangener einsetzen", sagte Lessenthin. "Die Versprechungen der kubanischen Regierung zu Reformen haben sich als hohle Floskeln erwiesen."

Bei den Protesten am Sonntag wurde laut IGFM vor allem die Freilassung der Bürgerrechtler Zaqueo Baez, Maria Josefa Axon und Ismael Bonet gefordert, die seit 20. September ohne offizielle Anklage von den Behörden festgehalten werden. Sie hatten während des Besuchs von Papst Franziskus auf Kuba versucht, sich dem Papst zu nähern, um ihn auf die Repression der Bürgerrechtsbewegung aufmerksam zumachen.

Unter den Verhafteten war auch der Koordinator der "Patriotischen Union Kubas", Jose Daniel Ferrer, der über gewalttätige Angriffe der Staatssicherheit auf die Büros der Organisation in Santiago de Cuba und Holguin berichtet hatte. (red, APA, 12.10. 2015)

  • Damen in Weiß bei ihrem wöchentlichen Protestmarsch.
    foto: reuters/de la osa

    Damen in Weiß bei ihrem wöchentlichen Protestmarsch.

Share if you care.