Deutsches Paar schaffte es auf Bambusfahrrädern nach China

12. Oktober 2015, 13:29
7 Postings

Nur sieben Reifenpannen

Hamburg – Nach mehr als 12.000 Kilometern per Rad ist ein deutsches Ehepaar von einer Reise nach China zurückgekehrt. Karina und Tim Poser waren am 2. Oktober 2014 von Hamburg mit Bambusfahrrädern aufgebrochen. Die Kinderkrankenschwester (29) und der IT-Marketing-Mitarbeiter (24) radelten über den Balkan, die Türkei, den Kaukasus, durch den Iran und Zentralasien bis in die chinesische Metropole Chengdu.

Von dort flogen sie Anfang September nach Zürich. Den Weg von der Schweiz nach Hamburg bewältigten sie wieder mit den Rädern eines Kieler Herstellers, wie sie am Montag berichteten. Die in sozialen Projekten in Ghana und Schleswig-Holstein konstruierten Fahrräder hätten sich bewährt. "Wir hatten nur sieben Reifenpannen", erzählte das Paar. (APA, dpa, 12.10.2015)

Share if you care.