Sind Wahlumfragen und taktisches Wählen sinnvoll?

12. Oktober 2015, 16:44
77 Postings

Wie zufrieden sind Sie mit dem Wahlausgang? Berichten Sie uns, ob Sie taktisch gewählt haben und was Ihre Motivation bei dieser Gemeinderatswahl war

Die Ergebnisse der Gemeinderatswahl 2015 in Wien sind bekannt. Nach den ersten Umfragen sah es noch knapp aus zwischen FPÖ und SPÖ, doch die erste Hochrechnung brachte Klarheit und zeichnete ein deutlicheres Bild des Duells zugunsten der Sozialdemokraten.

Wählerströme und ihre Aussagekraft

Gesprochen wird nun auch von geliehenen Stimmen, die der SPÖ zu Gute kamen. Dies soll mit dem Hintergrund geschehen sein, das Duell Strache-Häupl mitzuentscheiden. Fraglich ist, ob diese SPÖ-Stimmen bleiben, oder bei der nächsten Wahl wieder weiterwandern.

Auch die ÖVP ist mit ihrem schlechten Ergebnis mehr als bedient. Verschwindet Ihrer Meinung nach das bürgerliche Lager oder allgemeiner gefragt: Worin liegt der Abstieg der ÖVP in Wien begründet?

Taktik oder Emotion

Wie haben Sie den Unterschied zwischen der ersten Wahlumfrage um 17 Uhr und der ersten Hochrechnung kurz vor 18 Uhr erlebt – ist diese Umfrage Ihrer Meinung nach überflüssig und haben Sie ihr Kreuz diesmal aus taktischen Gründen an einer anderen Stelle gemacht als üblicherweise? (mahr, aan, 12.10.2015)

  • Auch in der Wahlkabine entscheidet die richtige Taktik über Sieg und Niederlage.
    foto: apa/ herbert neubauer

    Auch in der Wahlkabine entscheidet die richtige Taktik über Sieg und Niederlage.

Share if you care.