"Star Wars Battlefront"-Grafikvergleich: PC vs. PS4 vs. Xbox One

12. Oktober 2015, 11:31
118 Postings

Tester zeigen technische Unterschiede zwischen den Versionen auf

Mit der jüngst veröffentlichten Beta-Testversion von "Star Wars Battlefront" können sich Spieler erstmals einen Eindruck von alle kommenden Fassungen des Games für Windows-PC, Playstation 4 und Xbox One verschaffen. Einige Fachseiten haben diese Gelegenheit für ausführliche Grafikvergleiche genutzt.

Konsolenunterschiede

Laut Eurogamers Technologieblog Digital Foundry, das alle Versionen inspiziert hat, gibt es bereits bei den Konsolenversionen sichtbare Unterschiede. Die XBO-Ausgabe rechnet mit 1.280 x 720 Pixel, die PS4-Version mit 1.600 x 900 Pixel. Das führe zu einem allgemein unschärferen Bild auf dem Microsoft-System, das häufig von Treppeneffekten und einer unpräzisen Detaildarstellung geprägt sei. Auf der PS4 sei die Situation ebenfalls nicht ideal, hier funktioniere aber die Skalierung auf volle 1080 p dank effizienter Kantenglättung besser, wodurch Spielern ein weitgehend klares Bild präsentiert werde.

candyland
Die Youtube-Seite Candyland hat die Versionen einem direkten Videovergleich unterzogen.

Dass beide Versionen nicht nativ mit 1080 p laufen, liege an der Priorisierung der Performance. Sowohl auf der XBO als auch auf der PS4 laufe das Spiel die meiste Zeit konstant mit flüssigen 60 Bildern pro Sekunde. Dass noch Verbesserungen nötig seien, zeige sich an Bildrateneinbrüchen auf bis zu 50 fps bei intensiven Szenen –bei der XBO kämen diese Einbrüche noch etwas häufiger vor als bei der PS4.

"Als Einblick in den Zustand von 'Star Wars Battlefront' vor dem Marktstart im November ist es fair zu behaupten, dass die PS4-Beta in einem gesünderen Zustand ist", so Digital Foundry. "Mit einem klareren Bild und einer besseren durchschnittlichen Bildrate, sieht es derzeit stark so aus, als sollte man zum Start nach der PS4-Version Ausschau halten."

PC vs. PS4

Wer über einen leistungsstarken Computer verfüge, kann laut den Testern noch mehr aus dem neuen "Battlefront" herausholen. Vor allem die Auflösung, die Bildrate und Details ließen sich noch in die Höhe schrauben. Dennoch schlage sich die PS4-Fassung im Direktvergleich relativ gut: "Die PS4-Version läuft mit Einstellungen vergleichbar mit den High-Quality-Settings der PC-Ausgabe – inklusive den Einstellungen für Texturen, Umgebungsbeleuchtung, Post-Processing, Objektdetails und Bodenoberflächendetails."

candyland

Bei den hohen empfohlenen Systemanforderungen für die PC-Ausgabe gibt Eurogamer vorerst Entwarnung. Die empfohlenen 16 GB RAM dürften etwas hochgegriffen sein. Im Zuge eines Vorabtests erwies sich ein System mit i7-4790-Prozessor, 8 GB RAM und AMD-R9-290X-Grafikkarte als ausreichend stark, um das Spiel mit über 60 Bildern pro Sekunde und 1080-p-Auflösung bei maximalen Details auszugeben. Für Besitzer schwächerer PC gebe es ebenso gute Nachrichten. Das Spiel biete jede Menge Optionen, die Grafikdetails herunterzuschrauben und flüssiges Spielen zu ermöglichen. (zw, 12.10.2015)

Share if you care.