ORF erhält Archive Achievement Award

11. Oktober 2015, 15:40
2 Postings

Preis geht an die ORF-Koproduktion "The Carsony Brothers"

Wien – Nach der Auszeichnung des ORF-Archivs für die Public-Value-Videos 2014 erhält der ORF nun eine weitere Ehrung bei den Archive Achievement Awards der FIAT/IFTA (Fédération Internationale des Archives de Télévision / International Federation of Television Archives): In der Kategorie "Best Use of Archive" gewann Barbara Weissenbecks Film "The Carsony Brothers – Von Simmering nach Las Vegas", eine Koproduktion des ORF mit der Filmwerkstatt Wien mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria und Filmfonds Wien.

"Das ORF-Archiv ist unser nationales und internationales Bild/Ton-Langzeitgedächtnis", sagt Fernsehdirektorin Kathrin Zechner, "und damit wichtiger individueller als auch gesellschaftlicher Referenzpunkt für unsere Entwicklung seit Beginn des 20. Jahrhunderts."

Rekonstruktion einer Varieté-Karriere in Las Vegas

In den 50er- und 60er-Jahren machten drei österreichische Brüder aus ärmlichen Verhältnissen als Gleichgewichtskünstler Karriere in Amerika. Auf dem Höhepunkt ihres Schaffens als "Carsony Brothers" zählten Karl Schrom und seine jüngeren Brüder, die Zwillinge Bert und Joseph, zu den großen Varietékünstlern in Las Vegas.

Der Film von Weissenbeck und Gerald Benesch rekonstruiert die Geschichte der drei Brüder anhand erstmalig gezeigter privater Film- und Fotoaufnahmen aus den 1940er- bis 1970er-Jahren, Reenactments und Interviews. Der ORF zeigte "The Carsony Brothers" als "Dokfilm"-Premiere am 30. November 2014. (red, 11.10.2015)

  • Ausschnitt aus "The Carsony Brothers – Von Simmering nach Las Vegas".
    foto: foto: orf/filmwerkstatt/karl schrom trust

    Ausschnitt aus "The Carsony Brothers – Von Simmering nach Las Vegas".

Share if you care.