Medien: Iranisches Parlament stimmte Atomabkommen grundsätzlich zu

11. Oktober 2015, 15:38
2 Postings

Voten über einzelne Artikel von Vereinbarung stehen aber noch an

Teheran – Das iranische Parlament hat Medienberichten zufolge dem Atomabkommen mit den Großmächten im Grundsatz zugestimmt. Im Parlament in Teheran stimmten demnach am Sonntag 139 Abgeordnete für die Vereinbarung vom Juli. 100 Parlamentarier stimmten dagegen, zwölf enthielten sich. Etwa 40 Abgeordnete blieben der Sitzung fern.

Nach Angaben des Parlamentspräsidenten Ali Larijani verabschiedete das Parlament das Atomabkommen damit grundsätzlich, weitere Voten über die einzelnen Artikel der Vereinbarung sollen aber folgen. Laut den Medienberichten verlief die Sitzung turbulent. Der konservative Abgeordnete Alireza Zakani forderte "grundlegende Änderungen" am Gesetzestext. Dieser nutze den USA mehr als dem Iran.

Die fünf UN-Vetomächte und Deutschland hatten sich Mitte Juli mit dem Iran auf ein Abkommen geeinigt, das dem Land die zivile Nutzung der Atomtechnologie erlauben, es zugleich aber am Bau von Atombomben hindern soll. Teheran verpflichtete sich zu tiefgreifenden Einschnitten bei der Urananreicherung und akzeptierte Kontrollen im Gegenzug für eine Aufhebung der Sanktionen. Diese machen der iranischen Wirtschaft seit Jahren massiv zu schaffen. (APA, 11.10.2015)

Share if you care.