Bank für Gemeinwohl wählt weitere Aufsichtsräte

11. Oktober 2015, 12:36
posten

Nun auch Banker von Raiffeisen und VKB im Kontrollgremium

Wien – Das Projekt "Bank für Gemeinwohl" hat vier zusätzliche Aufsichtsräte, darunter nun auch Banker aus der klassischen Finanzwirtschaft. Stefan Schneider, Vorstand der Raiffeisenbank Lech, und Christoph Wurm von der oberösterreichischen VKB-Bank sowie zwei weitere Aufseher ziehen neu in den jetzt zwölfköpfigen Aufsichtsrat der neuen Genossenschaftsbank ein, teilten die Gründer am Wochenende mit.

Neben Schneider und Wurm wurden in einer außerordentlichen Generalversammlung am Freitag auch die Beraterin Edith Schiller sowie Max Ruhri von der Freien Gemeinschaftsbank Schweiz in den Aufsichtsrat gewählt.

Hohe Qualifikationen quer durch die Gesellschaft, vielseitige Persönlichkeiten, kluge Köpfe – "von solchen Expert/-innen lassen wir uns gerne beaufsichtigen", erklärte Genossenschaftsvorständin Christine Tschütscher zu den Personalentscheidungen. (APA, 11.10.2015)

Share if you care.