Vanek assistiert, Michael Raffl verliert

11. Oktober 2015, 11:43
15 Postings

3:2-Heimsieg für Minnesota gegen St. Louis – Raffl bezieht mit Philadelphia 1:7-Pleite

St. Paul (Minnesota) – Eishockey-Nationalspieler Thomas Vanek hat beim 3:2-Erfolg von Minnesota Wild gegen die St. Louis Blues neuerlich gepunktet. Der Steirer bereitete am Samstag den entscheidenden dritten Treffer vor. Während Minnesota damit einen gelungenen Saisonstart feierte, verloren Michael Raffl mit Philadelphia sowie Toronto Maple Leafs beim Saisondebüt von Michael Grabner auch ihre zweiten Partien.

Vanek, der beim Sieg zum Saisonauftakt getroffen hatte, bereitete Coyles zweiten Treffer mit einem blindgespielten Pass vors Tor vor. Erst später wurde der von Coyles Schlittschuh auf St. Louis-Goalie Jake Allen gelenkte und von dort ins Tor gekullerte Treffer Coyle und nicht Vanek zugeschrieben. Für den 31-jährigen Steirer wäre es sein 300. Treffer in der NHL gewesen. "Das ist okay", meinte Vanek nach dem Spiel. "Es ist sein Job dorthin (vors Tor) zu gehen. Es war ein Tor, das ist alles, was zählt", meinte Vanek, der wie im ersten Spiel mit 13:38 Minuten relativ wenig Eiszeit bekam.

Für Michael Raffl und die Philadelphia Flyers ist dagegen der Fehlstart in die Saison perfekt. Die Flyers kamen in Florida 1:7 unter die Räder. Der tschechische Altmeister Jaromir Jagr (43) erzielte dabei zwei Tore. Der 26-jährige Villacher stand an der Seite von Starcenter Claude Giroux und Flügel Jakub Voracek in der ersten Linie knapp 16 Minuten auf dem Eis, schoss zwei Mal aufs Tor und verteilte drei Checks.

Ebenfalls noch ohne Sieg sind die Toronto Maple Leafs. Bei der 4:5-Niederlage nach Penaltyschießen gegen Ottawa feierte Michael Grabner ein unauffälliges Debüt. In der AHL fehlte Thomas Raffl bei der 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen von Manitoba Moose bei den Toronto Marlies wegen einer Oberkörperverletzung. Für Manitoba war es die zweite Niederlage im zweiten Saisonspiel. Der Neo-Nordamerika-Legionär war beim Auftakt nach einem spektakulären Open Ice Check verletzt ausgeschieden. (APA, 11.10.2015)

NHL-Ergebnisse, Samstag

Florida Panthers – Philadelphia Flyers (mit M. Raffl) 7:1
Minnesota Wild (mit Vanek) – St. Louis Blues 3:2
Toronto Maple Leafs (mit Grabner) – Ottawa Senators 4:5 n.P.
Nashville Predators – Edmonton Oilers 2:0
Vancouver Canucks – Calgary Flames 2:3 n.V.
Buffalo Sabres – Tampa Bay Lightning 1:4
Carolina Hurricanes – Detroit Red Wings 3:4
New York Rangers – Columbus Blue Jackets 5:2
Washington Capitals – New Jersey Devils 5:3
Boston Bruins – Montreal Canadiens 2:4
Chicago Blackhawks – New York Islanders 4:1
Arizona Coyotes – Pittsburgh Penguins 2:1
Colorado Avalanche – Dallas Stars 6:3
San Jose Sharks – Anaheim Ducks 2:0

  • Thomas Vanek zauberte mit einem "no look pass".
    foto: ap/heisenfelt

    Thomas Vanek zauberte mit einem "no look pass".

Share if you care.