Massenproteste in Berlin gegen TTIP und Ceta

10. Oktober 2015, 14:02
574 Postings

Laut Veranstalter kamen 250.000 Menschen zum Protest gegen geplante Freihandelsverträge mit der USA und Kanada

Berlin – Mehrere zehntausend Menschen sind in Berlin zur bisher größten Protestveranstaltung gegen die geplanten Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada zusammengekommen. Die Demonstration unter dem Motto "TTIP und Ceta stoppen" begann am Samstagvormittag vor dem Hauptbahnhof. Nach Angaben der Veranstalter waren bis zum Nachmittag sogar 250.000 Menschen beteiligt.

"Heute ist ein großer Tag für die Demokratie", erklärten die Organisatoren. Nie zuvor seien in Europa mehr Menschen gegen die Abkommen auf die Straße gegangen. "Die Verhandlungen zu TTIP auf Grundlage des jetzigen Mandates müssen gestoppt werden. Der vorliegende CETA-Vertrag darf so nicht ratifiziert werden."

Zu dem Protestmarsch hatte ein breites Bündnis aus Gewerkschaften, Umwelt- und Verbraucherschutzorganisationen sowie Globalisierungskritikern aufgerufen. Auch Grüne und Linke unterstützen den Protest gegen das TTIP-Abkommen zwischen EU und USA sowie den Ceta-Vertrag zwischen der EU und Kanada. Die Demonstranten reisten aus der ganzen Republik mit fünf Sonderzügen sowie mehr als 600 Bussen in die Hauptstadt.

Offener Brief

In einem am Samstag in mehreren Zeitungsanzeigen veröffentlichten offenen Brief warb der SPD-Vorsitzende und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel unterdessen für das TTIP-Abkommen. Es gehe darum, die Regeln der Globalisierung selbst mitzugestalten, hieß es in dem Schreiben. "Scheitern wir, dann werden wir anderen folgen müssen", erklärte Gabriel. Zwar lobte Gabriel den Einsatz von Verbänden und Aktivisten für transparentere Verhandlungen. Nun müsse Europa aber "selbstbewusst und mutig seine Ideen von Freiheit im Handel und Verantwortung für die Menschen voranbringen". (APA, 10.10.2015)

  • Laut Veranstalter kamen rund 250.000 Menschen zur Demo gegen das TTIP-Abkommen zwischen EU und USA sowie den CETA-Vertrag zwischen der EU und Kanada.
    foto: reuters/fabrizio bensch

    Laut Veranstalter kamen rund 250.000 Menschen zur Demo gegen das TTIP-Abkommen zwischen EU und USA sowie den CETA-Vertrag zwischen der EU und Kanada.

Share if you care.