"The Golden Land": Volksbühne aus NYC

9. Oktober 2015, 17:03
posten

Im Muth erzählt das Stück von den Hoffnungen und Träumen jüdischer USA-Einwanderer

1984 wurde das Musical The Golden Land uraufgeführt. In einer neuen Bearbeitung des National Yiddish Theatre Folksbiene aus New York kommt die Produktion nun für drei Aufführungen nach Wien ins Muth, den Konzertsaal der Wiener Sängerknaben (Regie: Bryna Wassermann).

The Golden Land erzählt im Flair traditioneller Klezmermusik von den Träumen und Hoffnungen, die die jüdische Bevölkerung dem Einwanderungsland Amerika gegenüber hegte, vom Ende des 19. Jahrundert bis zum Zweiten Weltkrieg.

2013 war das Stück für den Drama Desk Award nominiert. Vom "sparkling Broadway-style" stand in den Kritiken zu lesen. The Golden Land ist eine Zeitreise, in der die goldenen Zwanzigerjahre oder der Börsenkrach an der Wall Street markante Daten darstellen. Die Folksbiene (jiddisch Volksbühne) feiert heuer ihr 100-Jahr-Jubiläum. Zu den jiddischen Liedern gesellen sich englische Texte (plus deutsche Übersetzung). (red, 10.10.2015)

"The Golden Land", Muth – Musik und Theater, Am Augartenspitz, 1020 Wien, 10. 10., 20.00, 11./12. 10., 19.30

Share if you care.