US-Senator Harry Reid verklagt Latexband-Hersteller nach Sportunfall

8. Oktober 2015, 11:02
31 Postings

75-Jähriger hatte sich am Auge verletzt und wirft nun der Firma vor, ein schadhaftes Produkt hergestellt zu haben

Las Vegas – Nach einem Unfall mit einem Latex-Trainingsband hat der US-Politiker Harry Reid die Herstellerfirmen auf Schadenersatz verklagt. Der 75-Jährige ehemalige Mehrheitsführer der Demokraten im US-Senat beschuldigt die Hersteller, ein schadhaftes Produkt herzustellen, berichtete die "Las Vegas Sun" am Mittwoch.

Wie aus der am Dienstag bei einem Gericht im Bundesstaat Nevada eingereichten Klage hervorgeht, hatte sich Reid am Neujahrstag beim Training mit einem Latexband am Auge und im Gesicht verletzt.

Im September sagte Reid, er werde vermutlich mit seinem rechten Auge nie wieder sehen können. Solche Bänder seien vor allem für ältere Menschen gefährlich, hieß es in der Klage. Reid hatte angekündigt, 2016 nicht mehr zur Wiederwahl anzutreten. (APA, 8.10.2015)

  • Harry Reid fordert Schadenersatz von einem Latexband-Produzenten.
    foto: reuters/gary cameron

    Harry Reid fordert Schadenersatz von einem Latexband-Produzenten.

Share if you care.