Deutschland: Jeder Vierte liest digitale Bücher

7. Oktober 2015, 11:47
29 Postings

Anstieg von einem Prozentpunkt im Vergleich zum Vorjahr.

Ein Viertel (25 Prozent) der Bürger in Deutschland liest digitale Bücher (E-Books). Das ist ein Anstieg von einem Prozentpunkt im Vergleich zum Vorjahr. Der Anteil der E-Book-Nutzer an der Bücher lesenden Bevölkerung liegt sogar bei 33 Prozent. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 2.325 Personen ab 14 Jahren ergeben.

Potenzial

Laut Umfrage können sich 35 Prozent derjenigen, die derzeit keine digitalen Bücher lesen, vorstellen, in Zukunft zum E-Books zu greifen. Gleichzeitig gibt es viel Bewegung beim Vertrieb von digitalen Büchern: Neben dem Verkauf einzelner E-Books gewinnen neue Nutzungsmodelle wie Flatrates, die Leihe oder werbefinanzierte Formate an Bedeutung. (red, 7.10. 2015)

Link

Bitkom

Share if you care.