Kleiner iMac mit 4k-Display noch im Oktober und teurer

7. Oktober 2015, 11:18
24 Postings

Laut Insidern arbeitet Apple auch an neuer Magic Maus 2 mit Force Touch

Apples Pläne für einen neuen 21,5-Zoll großen iMac mit 4k-Display sind bereits vor einigen Monaten erstmals durchgesickert. Die Auflösung soll von 1920 x 1080 auf 4096 x 2304 steigen. Die Blogger von 9to5Mac wollen nun von "mehreren verlässlichen Quellen" erfahren haben, wann der neue Desktop-Rechner auf den Markt kommt: bereits am 13. Oktober.

Etwas teurer

Der neue iMac soll über das gleiche Design wie die aktuellen Modelle mit niedrigerer Display-Auflösung verfügen. Hauptunterschiede dürften nur das höherauflösende Display und schnellere Grafikkarten sein. Es wird erwartet, dass der Preis im Vergleich zu den aktuellen iMacs mit 21,5 Zoll etwas steigt. Derzeit gibt es die Computer ab 1249 Euro.

Apple arbeitet laut den Bloggern auch an einer neuen Magic Mouse 2 mit Force Touch und einem neuen Bluetooth Keyboard. Ob die aber gleichzeitig mit dem iMac starten, ist nicht bekannt. (red, 7.10.2015)

  • Apple-Chef Tim Cook schaut auf einen iMac. Im Oktober solle ein neues Modell kommen.
    foto: reuters/robert galbraith

    Apple-Chef Tim Cook schaut auf einen iMac. Im Oktober solle ein neues Modell kommen.

Share if you care.