Microsoft macht Windows Phones mit Continuum zum PC: Tester begeistert

7. Oktober 2015, 10:35
256 Postings

Mit Continuum können Smartphones mittels Dock zum PC umfunktioniert werden

Microsoft hat am Dienstag einen Schwung nur neuer Hardware präsentiert. Der Fokus lag auf Surface Pro 4 und Surface Book. Das Unternehmen zeigte aber auch neue Lumia-Smartphones, die die bereits zuvor angekündigte Funktion Continuum unterstützen. Damit lässt sich ein Windows Phone zu einem Computer umfunktionieren. Erster Tester zeigen sich begeistert.

Maus und Monitor anschließen

Über das ebenfalls neu angekündigte Microsoft Display Dock können Smartphone-Nutzer Maus, Keyboard und einen größeren Monitor anschließen. Die kleine Box bietet dafür drei USB-Anschlüsse, einen HDMI-Port und einen Displayport über USB-C. Auch der Einsatz externer Speichermedien ist möglich. Nutzer können so beispielsweise komfortabler in Office arbeiten und auch mehrere Apps gleichzeitig auf dem großen Monitor und dem Smartphone anzeigen. Die Universal Apps passen sich dabei an das jeweilige Display an.

windows

Voraussetzung ist, dass die Smartphone-Hardware Continuum unterstützt. Die beiden am Dienstag vorgestellten Modelle Lumia 950 und Lumia 950 XL sind bereits dafür gerüstet. US-Medien wie "The Verge", "Slashgear" und "Ars Technica" konnten sich bereits einen Eindruck davon verschaffen. Continuum funktioniere sehr gut ohne Performance-Einbrüche. Apps starten automatisch im Full-Screen-Modus. Nutzer können über die Task View zwischen den Anwendungen springen und auch Tastaturkürzel verwenden.

Smartphone kann weiter verwendet werden

Während das Smartphone am Dock angeschlossen ist, kann es laut den Testern normal weiterbenutzt werden. Die Hardware muss daher Support für mehrere Displays bieten. Unterstützt wird dabei eine maximale Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel. Nur kann man eine App nicht gleichzeitig auf dem großen Monitor und dem Smartphone verwenden. Auch können am Display nicht mehrere Fenster nebeneinander geöffnet sein. Was schon funktioniert: Während man an einer Powerpoint-Präsentation auf dem großen Screen arbeitet, kann man inzwischen am Handy ein SMS verschicken. Microsofts eigene Apps funktionieren von Haus aus mit Continuum. Drittentwickler müssen ihre Software als Windows 10 Universal App programmieren.

"Die Zukunft"

Für "The Verge" ist Continuum die Zukunft. Ähnlich sieht es "Ars Technica". Die neue Funktion fühle sich wie die Zukunft an. Allerdings zweifeln die Tester daran, dass Continuum auch tatsächlich wichtig und von Nutzern gewünscht ist. "Slashgear" glaubt, dass die Funktion vor allem im Unternehmenseinsatz bedeutsam werden könnte. Für Nutzer, die lediglich Office und einen Browser benötigen, könnte ein Windows Phone mit Continuum in Zukunft den Laptop ersetzen.

Die neuen Lumias kommen im November auf den Markt. Ab wann das Dock erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Auch der Preis steht noch nicht fest. (br, 7.10.2015)

  • Eine kleine Box verwandelt Smartphones in einen PC.
    foto: microsoft

    Eine kleine Box verwandelt Smartphones in einen PC.

Share if you care.