6. Wiener Augentag: WGKK berät und informiert vor Ort

7. Oktober 2015, 10:28
posten

Der Augentag findet am 8. Oktober im Wiener Rathaus statt – Eintritt frei

Am 8. Oktober findet von 10.00 bis 18.00 Uhr der sechste Wiener Augentag im Festsaal des Wiener Rathauses statt. Das Motto: "Gut sehen – ein Leben lang". Auf dem Programm stehen neben Expertenvorträge und Seminare auch zwei Fragestunden für das interessierte Publikum (13 und 17 Uhr). Der Eintritt ist frei.

Die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) nimmt auch diesmal daran teil und informiert Besucher über die diversen Angebote der Gesundheitszentren (GZ) und des Hanusch-Krankenhauses (HKH) der WGKK (siehe unten). Ein Vortrag von Oliver Findl, dem Leiter der Augenabteilung im HKH, rundet das Angebot ab.

Vortrag: Grauer Star

Findl informiert um 16.40 Uhr über die neuesten Entwicklungen bei Operationen des Grauen Stars (Katarakt). Bei diesem Eingriff wird die getrübte Linse entfernt und durch eine künstliche ersetzt, um einen schleichenden Sehverlust zu verhindern. In der Augentagesklinik des HKH müssen Patienten bei einer derartigen OP nur mit einer Aufenthaltsdauer von zwei bis vier Stunden rechnen, inklusive Vorbereitung und Nachuntersuchung.

Vor dem Eingriff werden die Betroffenen umfangreich informiert und können sich vor dem persönlichen Aufklärungsgespräch mit der Ärztin oder dem Arzt zusätzlich mittels Touchpad einen Überblick über den Eingriff verschaffen. Im Anschluss nimmt Findl an einer Experten-Gesprächsrunde teil.

Neben dem Grauen Star können auch Erkrankungen der Netzhaut oder der Makula (Stelle des schärfsten Sehens am Augenhintergrund) ambulant und tagesklinisch behandelt werden. Möglich ist dies unter anderem im Netzhautzentrum in der Augenabteilung des Hanusch-Krankenhauses. Für einen langfristigen Therapieerfolg sind nach den ersten Behandlungen entsprechende Kontrollen notwendig. (red, 7.10.2015)

Infos und Programm:

augentag.info/

Share if you care.