Deutsche Bank-Aktienanleihe Plus

7. Oktober 2015, 10:01
1 Posting

Im Falle der Aktienzuteilung fungiert der Zinskupon als Puffer

Wer vor einem Jahr Deutsche Bank-Aktien gekauft hat, muss sich bislang mit einem Kursverlust von etwa zehn Prozent abfinden. Hätte man genau vor einem Jahr in eine Aktienanleihe Plus auf die Deutsche Bank-Aktie investiert, wie sie derzeit von der UBS zur Zeichnung angeboten wird, hätte das Investment anstatt der unerfreulichen roten Zahlen schwarze Zahlen abgeliefert.

Für Anleger, die grundsätzlich in die Deutsche Bank-Aktie investieren wollen und das unbegrenzte Gewinnpotenzial der Aktienveranlagung gegen vorauskalkulierbare Erträge eintauschen wollen, könnte die neue UBS-Aktienanleihe Plus eine interessante Alternative zum direkten Aktienkauf sein.

7,5 Prozent Zinsen, 15 Prozent Sicherheit

Der Schlusskurs der Deutsche Bank-Aktie des 19.10.15 wird als Basispreis für die Aktienanleihe fixiert. Wird der Basispreis beispielsweise bei 25 Euro ermittelt, dann wird sich ein Nominalwert der Anleihe von 1.000 Euro auf (1.000:25)=40 Deutsche Bank-Aktien beziehen.

Bei 85 Prozent des Basispreises (beim angenommenen Basispreis von 25 Euro bei 21,25 Euro) wird sich die ausschließlich für den Schlusskurs des 21.10.16 relevante Barriere befinden. Unabhängig vom Kursverlauf der Deutsche Bank-Aktie erhalten Anleger am 28.10.16 einen Zinsbetrag in Höhe von 7,5 Prozent pro Jahr gutgeschrieben, was einem Nettoertrag in Höhe von 6,55 Prozent entsprechen wird.

Die Art und Weise, wie die Anleihe am Laufzeitende getilgt wird, hängt davon ab, wo sich der am 21.10.16 in XETRA gebildete Schlusskurs der Deutsche Bank-Aktie befinden wird. Wenn der Schlusskurs oberhalb der Barriere liegt, dann wird die Anleihe mit ihrem Nennwert in Höhe von 100 Prozent getilgt.

Befindet sich der Schlusskurs der Aktie zu diesem Zeitpunkt unterhalb der Barriere, so wird die Anleihe mittels der Lieferung von 40 Deutsche Bank-Aktien getilgt.

Die UBS-7,5% Aktienanleihe Plus auf die Deutsche Bank-Aktie, ISIN: DE000UBS28A4, fällig am 28.10.16, kann noch bis 19.10.15 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Die UBS-Aktienanleihe Plus auf die Deutsche Bank-Aktie wird bei einem bis zu 15-prozentigen Kursrückgang der Aktie positive Rendite ermöglichen. Im Falle der Aktienlieferung wird der Zinskupon von 7,50 Prozent als verlustmindernder Sicherheitspuffer fungieren und somit für ein besseres Veranlagungsergebnis, als es mit der direkten Aktienveranlagung möglich wäre, sorgen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Anlagezertifikaten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.