Z wie Ziesel

11. Oktober 2015, 09:00
6 Postings

DER STANDARD erklärt im Wien-Lexikon bis zur Wahl am 11. Oktober die wichtigsten Begriffe der Stadt

Ziesel, der/das; meerschweinchengroßer Nager aus der Familie der Hörnchen. Das Europäische Ziesel oder Spermophilus citellus kommt in steppenähnlichen Landschaften von Tschechien und Österreich über Rumänien und Bulgarien bis in die Türkei vor. Die knopfäugigen Tiere mit graubraunem Fell sind EU-weit im Rahmen der Fauna-Flora-Habitatrichtlinie (FFH) streng geschützt. Sie dürfen weder getötet noch gefangen oder gestört werden.

8.500 Ziesel leben in Wien. 230 sorgen auf der Fläche hinter dem Heeresspital in Wien-Floridsdorf seit einigen Jahren für Streit. Dort – am Marchfeldkanal, unweit der Brünner Straße – sollen auf sieben Hektar 950 geförderte Wohneinheiten realisiert werden. Tierschützer und Bürgerinitiativen sind gegen das Projekt. Die Bauträger haben eine Verhaltensforscherin beauftragt, die Tiere auf Ersatzflächen "sanft umzulenken". Die Nager könnten sich aber mehrere Jahre Zeit lassen, bis sie die neuen Flächen annehmen. (cmi, 11.10.2015)

foto: der standard / alois pumhösel
Ziesel beim Essen.
Share if you care.