Wie stehen Sie zum Stillen in der Öffentlichkeit?

Diskussion7. Oktober 2015, 14:30
482 Postings

Öffentliches Stillen löst oft Diskussionen aus. Diese machen auch vor den sozialen Netzwerken nicht halt

Öffentliches Stillen entfacht immer wieder hitzige Debatten innerhalb der Gesellschaft. Mittlerweile hat sich diese Diskussion auch in soziale Medien verlagert. Auf Twitter und Instagram posten Mütter, darunter Stars wie Alyssa Milano und Miranda Kerr, unter dem Hashtag #brelfie Fotos, auf denen Sie beim Stillen ihres Kindes zu sehen sind.

Öffentlichmachen des Stillens

Hinter dem Onlinetrend verbirgt sich die Idee aufzuzeigen, dass Stillen die "normalste Sache der Welt" sei und frau sich dabei nicht verstecken muss. Bei vielen Menschen löst der Anblick jedoch Unbehagen aus und mündet zum Teil in harsche Kritik. Eines zeichnet sich deutlich ab: Das Thema könnte nicht kontroverser diskutiert werden. Das spiegelt sich auch in der unterschiedlichen Handhabe diverser Social-Media-Plattformen wider. Während Instagram und Twitter die "Brelfies" zulassen, löscht Facebook die Bilder rigoros.

#brelfie oder Privatsphäre?

Wie stehen Sie zum Stillen an öffentlichen Plätzen? Haben Sie selbst in der Öffentlichkeit gestillt, und wie hat Ihre Umgebung darauf reagiert? Was halten Sie davon, dass Frauen Bilder veröffentlichen, auf denen sie stillen? (kub, ste, 7.10.2015)


Share if you care.