Bollywood-Tanz für die Integration

6. Oktober 2015, 14:11
8 Postings

Am Samstag findet in Wien ein Bollywood-Flashmob für und mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen statt. Mitmachen kann jeder

Sie haben tausende Kilometer hinter sich. Einige sind schon am Ziel, manche andere wollen noch weiterziehen. Sie blicken in eine unsichere Zukunft und sind schwer traumatisiert. Ein Großteil von ihnen ist alleine bis nach Österreich gekommen, aus Syrien oder Afghanistan. Die Rede ist von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. "Sie sind eine der vulnerabelsten Gruppen unter den Flüchtlingen. Sie brauchen eine besondere Unterstützung", sagt der Filmregisseur und Schauspieler Sandeep Kumar.

Tanz für die Integration

Um auf die jungen Flüchtlinge aufmerksam zu machen, organisiert Kumar am Samstag um 15 Uhr auf der Mariahilfer Straße, Ecke Kaiserstraße einen Bollywood-Flashmob. Nach dem Motto "Bollywood macht glücklich" sollen die jungen Flüchtlinge aus ihrem eintönigen Alltag herausgeholt werden.

"Für eine gelungene Integration braucht es mehr als nur Geldspenden. Es ist wichtig, Zeit mit den Flüchtlingen zu verbringen. Sie kennen niemanden hier in Österreich, und durch so eine Aktion können sie Kontakte aufbauen. In der Folge wird dadurch auch die Integration erleichtert", sagt Kumar.

"Ich habe schon einige neue Freunde durch den Tanz kennengelernt", sagt der 16-jährige Majid aus Afghanistan. Derzeit ist er im Flüchtlingsquartier Erdberg untergebracht und freut sich jedes Mal auf die Tanzübungen, die ihm ein wenig Abwechslung bieten.

Herausforderungen bei der Organisation

Die Organisation des Flashmobs war nicht einfach: "Wir haben mit einer Gruppe von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen eine ganze Woche geübt, plötzlich wurden sie, ohne dass wir es wissen, nach Linz transportiert", sagt Kumar. Die Organisatoren ließen sich jedoch nicht unterkriegen und üben seither mit einer neuen Gruppe unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge den Tanz.

Bei dem Flashmob wird am Samstag auch eine Schulklasse aus dem 18. Wiener Gemeindebezirk dabei sein. "Ich hoffe, dass nächsten Samstag viele Leute bei unserem Flashmob mitmachen werden", sagt Majid. "Das Tanzen macht wirklich viel Spaß, ich freue mich auf alle, die kommen werden." (Siniša Puktalović, 6.10.2015)

Share if you care.