In der Hauptrolle: Check-in im Filmhotel

Ansichtssache20. November 2015, 05:30
7 Postings

Sich einen Abend lang fühlen wie James Bond oder eine Nacht an dem Ort verbringen, wo einst schon Kevin (allein in New York) war? Hotels wie das The Plaza in New York oder das Hôtel de Paris in Monaco umgibt eine besondere Atmosphäre. Das macht sie für Filmemacher interessant – und in Folge für cinephile Touristen. Eine Nacht in den folgenden Hotels kostet zwar mehr als eine Kinokarte, aber wer kann sonst schon behaupten, seinen Martini an derselben Hotelbar wie James Bond getrunken zu haben?

Das Hôtel Ritz an der Place Vendôme Nummer 15 in Paris war das Lieblingshotel der französischen Modeschöpferin Coco Chanel. Auch die Schriftsteller Marcel Proust und Ernest Hemingway haben gerne hier übernachtet. 2012 wurde das Hotel für eine umfangreiche Renovierung geschlossen – wiedereröffnet wird es im März 2016.
Auch Tom Hanks wohnte 2006 bereits im Ritz – als Robert Langdon in der Verfilmung von Dan Browns Thriller The Da Vinci Code – Sakrileg.

1

Wer sich einmal fühlen möchte wie ein Geheimagent, der sollte hier einchecken: Im Taj Lake Palace in Udaipur in Indien. Denn 1983 wurde James Bond – Octopussy mit Roger Moore im Luxushotel am Pichola-See gedreht.

2

Das Cape Grace im südafrikanischem Kapstadt war Schauplatz des Thrillers Blood Diamond mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle.

3

Alfred Hitchcocks Der Mann, der zuviel wusste spielt in Marokko. Auch im echten Leben kann man seinen Urlaub im Luxushotel La Momounia in Marrakesch verbringen.

4

Dank seiner mediterranen Architektur könnte man das The Biltmore in Spanien oder Italien verorten. Tatsächlich befindet es sich in der Altstadt von Coral Gables in Florida. Seit der Eröffnung im Jahr 1926 diente das Luxushotel immer wieder als Filmkulisse: The Specialist und The Hours wurden hier gedreht, genauso wie Bad Boys mit Will Smith.

5

Das Hôtel de Paris in Monaco war Schauplatz von Iron Man 2, und auch James Bold kommt immer wieder gerne: Sowohl in Never say never again als auch in Golden Eye spielte das Luxushotel eine Rolle. Derzeit wird allerdings renoviert.

6

In Woody Allens Midnight in Paris wohnen die beiden Protagonisten Gil und seine Verlobte Inez im altehrwürdigen Le Bristol Paris.

7

Andere Stadt, gleicher Regisseur: Auch für Cassandras Traum führte Woody Allen Regie, und auch das Drehbuch stammt von ihm. Das One Aldwych in London ist in mehrerlei Hinsicht ein Tipp für Filmfreunde: Das Hotel verfügt auch über einen privaten Kinosaal, in dem sowohl alte Klassiker als auch neue Filme gezeigt werden.

8

Das Park Hyatt Tokyo befindet sich im zweithöchsten Gebäude Tokios, dem Shinjuku Park Tower. Das Fünfsternehotel wurde durch Sofia Coppolas Film Lost in Translation bekannt, in dem zwei einsame Seelen zusammenfinden. Die Regisseurin erhielt für den Film mit Bill Murray und Scarlett Johansson in den Hauptrollen 2004 einen Oscar.

9

Das New Yorker The Plaza wurde 1907 eröffnet und ist wohl das bekannteste der Filmhotels: American Hustle, der Duft der Frauen, Crocodile Dundee 2 und Der große Gatsby wurden im Plaza gedreht. Und auch Kevin McCallister gönnte sich 1992 die Suite 144 – allein in New York. (Katharina Triltsch, 4.11.2015)

10
Share if you care.