"Weinberg": Leichen in deutschen Kellern auf TNT Serie

Video6. Oktober 2015, 07:00
4 Postings

Krimi, Horror, Mystery: Der Sechsteiler orientiert sich am angloskandinavischen Mehrheitsmarkt

Wien – Natürlich ist es einerseits sehr super, wenn es an der Hotelzimmertür klopft, eine schöne Frau hereindrängt, die du nicht bestellt hast, die deinen Namen haucht und dich zu Bette bringt. Blöd ist es andererseits, wenn dir dieser Name – der dein eigener sein soll – sowas von nichts sagt und du sicher bist, die Verführerin nie zuvor gesehen zu haben. Und die Silhouette, die du eben noch am Vorhang zu erkennen glaubtest, ist auch wieder weg.

Zwischen Wahnsinn und albtraumhafter Wirklichkeit bewegt sich Friedrich Mücke in der Serie Weinberg von Beginn an. Eine irrwitzig platzierte Frauenleiche inmitten kultivierter Landschaft, das Licht ist dämmrig-blau, die Hauptfigur leidet an Gedächtnisschwund. True Detective 3? Eine neue Staffel von Fortitude? Oder doch der x-te Skandinavienkrimi? Ein bisschen von allem ist in Weinberg enthalten, der neuen Serie auf TNT Serie, nach Add a Friend das zweite jemals von einem deutschen Abosender produzierte Serienepos. Arne Nolting und Jan Martin Scharf schrieben Drehbücher, Regie führte Till Franzen. Neben Mücke spielen Antje Traue, Gudrun Landgrebe und Arved Birnbaum.

tnt serie deutschland

Serienboom aus Deutschland

Sechs Teile dreht sich das Psychokarussell im nebligen Dunst eines kleinen Weinorts, in dessen Kellern massig Leichen liegen. 3,5 Millionen Euro Produktionskosten werden kolportiert. Ähnlich ambitioniert wurde der US-TV-Markt von einer deutschen Serie schon lange nicht mehr angepeilt. Weinberg richtet sich dezidiert ans Serienpublikum, das sich auf US-Ware eingeschossen hat und diese gerne am Stück konsumiert.

Davon kommt bald mehr: Matthias Glasner (KDD) dreht für das ZDF einen Pilotfilm mit dem Arbeitstitel Die Lebenden und die Toten. Tom Tykwer entwickelt mit ARD und Sky Berlin Babylon. Im November startet RTL das hochgelobte Deutschland '83. Dass die Kopie selten besser ist als das Original, bewahrheitet sich nur zum Teil. Immerhin versucht hier ein Sender einem fertigen Genre seinen regionalen Stempel aufzudrücken. In den besten Szenen der ersten Folge wirkt Weinberg wie ein schauriges Bauerndrama, in dem die Death-Metal-Combo lang nicht das Unheimlichste ist.

Ab Dienstag auf TNT Serie. (Doris Priesching, 6.10.2015)

  • Friedrich Mücke wacht in der sechsteiligen Serie "Weinberg" unter Weinstöcken auf und weiß weder, wer er, noch, wo er ist. Es bleibt unheimlich.
    foto: tnt serie

    Friedrich Mücke wacht in der sechsteiligen Serie "Weinberg" unter Weinstöcken auf und weiß weder, wer er, noch, wo er ist. Es bleibt unheimlich.

Share if you care.