Stöger: Baldige Senkung der Flugticketabgabe "denkbar"

5. Oktober 2015, 17:16
10 Postings

Verkehrsminister: Schelling hätte dafür sein Okay für Budgetrede – Noch gesetzliche Änderungen notwendig

Bad Ischl / Wien – Den Fluggesellschaften in Österreich winkt womöglich schon bald ein Steuerzuckerl. Verkehrsminister Alois Stöger (SPÖ) sagte, eine Absenkung der Flugticketabgabe in nächster Zeit sei "denkbar". Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) hätte in dieser Sache sein Okay für die anstehende Budgetrede gegeben, so Stöger am Montag in Bad Ischl zur APA.

Stöger sagte, es seien noch gesetzliche Änderungen notwendig. Er gehe daher davon aus, dass es sich bis zur Budgetrede von Schelling im Parlament am 14. Oktober aber nicht mehr ausgeht. Für die Reduktion der Ticketsteuer spreche die Expansion des Billigfliegers Eurowings der AUA-Mutter Lufthansa in Wien, erklärte der Minister.

Lufthansa-Vorstandschef Carsten Spohr hatte zuletzt bei Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) dazu vorgesprochen. Die Airlinebranche argumentiert, dass die Abschaffung der Flugticketsteuer durch mehr Passagiere und damit höhere Steuereinnahmen überkompensiert werde. (APA, 5.10.2015)

Share if you care.