78.000 Spielefans im Wiener Rathaus: Game City 2015 feierte neuen Besucherrekord

Ansichtssache5. Oktober 2015, 10:53
92 Postings

Neue Gaming-Highlights, VR, Cosplayer, E-Sport und Events sorgten für Ansturm auf Videospielmesse

Die Game City konnte am vergangenen Wochenende laut den Veranstaltern einen neuerlichen Besucherrekord verzeichnen. Mit 78.000 Gästen stürmten dieses Jahr rund 10.000 Videospielbegeisterte mehr das Wiener Rathaus als 2014.

Der Besucheransturm brachte die Kapazitäten des Rathauses an ihre Grenzen. Zwischendurch musste wiederholt der Einlass gestoppt werden. Auf mehr als 5.000 Quadratmetern präsentierten Anbieter der Gaming-Industrie, darunter Playstation, Xbox, Nintendo, Electronic Arts und Ubisoft, ihre aktuellen und kommenden Produkthighlights. Dazu gehörten Blockbuster genauso wie Indie-Games und erste Virtual-Reality-Spiele. Daneben wurde für reichlich Rahmenprogramm gesorgt.

Unter anderem konnte man Österreichs besten E-Sportlern bei der Arbeit zusehen, eine Cosplayer-Parade mit 50 Teilnehmern bestaunen, Charles Martinet, der Stimmer von "Super Mario", lauschen und musikalischen Auftritten wie von Rapper Average beiwohnen und an der Fachtagung F.R.O.G. teilnehmen. Zudem luden bekannte heimische Let's-Player zur Autogrammstunde ein. Die finalen Runden der E-Sport-Turniere verfolgten zudem 178.000 Zuseher online über Twitch. (zw, 5.10.2015)

Zum Thema

Game City in Bildern: Massenansturm auf Österreichs größtes Gaming-Event

Die Spiele der Game City: "Fallout 4" bis "Star Wars Battlefront"

Game City: Die Highlights von Österreichs größter Spielemesse

Bild 1 von 75
foto: game city
Share if you care.