IS sprengt antiken Triumphbogen in Palmyra

5. Oktober 2015, 06:25
119 Postings

Jihadistenmiliz hat in Syrien und dem Irak bereits Dutzende Heiligtümer und Kulturdenkmäler vernichtet

Damaskus – Die Islamistenmiliz IS hat in Syrien erneut ein antikes Bauwerk zerstört. Die Extremisten sprengten den Triumphbogen in der Stadt Palmyra in die Luft, wie der Chef der Altertumsbehörde, Maamun Abdul Karim, am Sonntagabend mitteilte. Der Islamische Staat (IS) eroberte Palmyra im Mai von syrischen Regierungstruppen. Das Gebiet gehört zum Weltkulturerbe der Unesco. Im August hatte der IS den früheren Chefarchäologen der Oasenstadt getötet.

Der IS hat in Syrien und im Irak bereits Dutzende Heiligtümer vernichtet, weil die Bauwerke nach Einschätzung der Extremisten gotteslästerlich sind. Die Miliz kämpft in Syrien gegen andere Aufständische sowie Regierungstruppen. Sie hat weite Teile Syriens und des benachbarten Irak unter ihre Kontrolle gebracht und dort ein Kalifat ausgerufen. (Reuters, 5.10.2015)

  • Der antike Triumphbogen von Palmyra auf einem Archivbild aus dem Jahr 2010.
    foto: reuters/sandra auger

    Der antike Triumphbogen von Palmyra auf einem Archivbild aus dem Jahr 2010.

Share if you care.