Arsenal entzaubert United, Rodgers entlassen

4. Oktober 2015, 19:11
179 Postings

Gunners schießen die Gäste mit 3:0 aus dem Emirates Stadium. ManCity ist neuer Leader, Liverpool feuert Coach Rodgers

Manchester United hat in der achten Runde der Premier League die Tabellenführung verloren. Der Rekordmeister unterlag am Sonntag auswärts Arsenal 0:3 und liegt nun als Dritter zwei Punkte hinter dem neuen Leader Manchester City, der sich bereits am Samstag gegen Newcastle 6:1 durchgesetzt hatte.

Im Emirates Stadium sorgten die dank des besseren Torverhältnisses auf Platz zwei liegenden Londoner durch die Treffer von Alexis Sanchez (6., 20.) und Mesut Özil (7.) früh für klare Verhältnisse. Arsenals Erzrivale Tottenham kam bei Swansea nicht über ein 2:2 hinaus, ÖFB-Teamspieler Kevin Wimmer saß bei den Spurs auf der Bank.

Liverpool wirft Rodgers hinaus

Der FC Liverpool hat unterdessen seinen Coach Brendan Rodgers nach dem 1:1 (1:1) im Merseyside-Derby beim FC Everton entlassen. Das gaben die Reds am Sonntagabend bekannt. Die Suche nach einem Nachfolger soll "zügig" zum Abschluss kommen, Favorit bei den Fans an der Anfield Road ist der ehemalige Dortmund-Trainer Jürgen Klopp.

Rodgers hatte im Sommer 2012 sein Amt angetreten und kam knapp zwei Jahre später dem ersten Meistertitel seit 1990 ganz nahe, verlor aber in den letzten Runden noch die Tabellenführung an Manchester City. Schon in der vergangenen Saison, die Liverpool an der sechsten Stelle abschloss, geriet der 42-jährige Nordire massiv in die Kritik. (APA, sid, 4.10.2015)

  • Alexis Sanchez traf doppelt.
    foto: reuters/martinez

    Alexis Sanchez traf doppelt.

Share if you care.