Ukraine: Putin will Druck auf pro-russische Rebellen erhöhen

3. Oktober 2015, 21:42
19 Postings

Kreml möchte Einfluss für Umsetzung des Minsker Abkommens nutzen

Moskau – Der russische Präsident Wladimir Putin will im Ukraine-Konflikt Druck auf die pro-russischen Rebellen ausüben. Putin habe versprochen, seinen Einfluss in der Donbass-Region geltend zu machen, um Fortschritte im Minsker Friedensprozess sicherzustellen, sagte ein Kreml-Sprecher am Samstag in Moskau.

Dmitri Peskow fügte hinzu, dass das Friedensabkommen über das Jahresende verlängert werden könne. Größter Streitpunkt sind die geplanten Lokalwahlen, mit denen die Rebellen in dem von ihnen beherrschten Gebiet Fakten schaffen könnten. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hatte nach einem Gipfeltreffen mit Putin und dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko am Freitag in Paris gesagt, Putin habe sich "verpflichtet", diesbezüglich auf die Rebellen einzuwirken. Der Westen fordert, dass die Wahlen wie im Minsker Abkommen vereinbart nach ukrainischem Recht stattfinden. (APA, 3.10.2015)

Share if you care.