1990, als das Fernsehen Einheitsbrei wurde

Ansichtssache mit Video3. Oktober 2015, 08:00
48 Postings

1. Juli 1990, 20.15 Uhr, ARD: Bundeskanzler Helmut Kohl sieht im wiedervereinigten Deutschland "blühende Landschaften" wachsen. Doch viele sind skeptisch und rechnen mit jahrelanger Dürre. Nur im Fernsehen herrscht Aufbruchstimmung. 1990 ist dort ein zentrales Jahr: Vieles, was damals begann, ist heute legendär oder existiert immer noch. Neun Ikonen des deutschen "Einheitsfernsehens.

Bild 1 von 9
flipbln

Talk im Turm Der langjährige Spiegel-Chefredakteur Erich Böhme war der Inbegriff des seriösen Talkmasters aus den Reihen der Privaten. Talk im Turm (Sat.1) startete am 7. Jänner 1990 und lief zehn Jahre. Nicht nur Nina Hagen und Angela Merkel befetzten sich darin. Dem ORF war die Sendung Vorbild vom ORF eine Kopie – Zur Sache. Auch die ZiB3 hat ein Vorbild: Das Nachtjournal von RTL. Man muss eben nicht jede Sendung vollkommen neu erfinden. Private machten vor, was öffentlich-rechtliche Sender im Geiste des Programmauftrags kopieren. Heute ist das ein gegenseitiges Geben und Nehmen.

weiter ›
Share if you care.