Google Photos: Android-Update bringt Chromecast-Support

2. Oktober 2015, 11:47
6 Postings

Zudem können animierte GIFs jetzt auch mit Whatsapp geteilt werden – Personen-Tagging nicht für Europa

Am Rande der Vorstellung der neuen Nexus-Generation hatte Google auch so manches Versprechen für die Zukunft von Google Photos gegeben. Nun löst man diese – zuminderst zum Teil – ein. Mit der Version 1.6 bekommt die Android-App für den Fotoservice diverse neue Funktionen.

Chromecast

Die wohl wichtigste davon ist eine, die die User in den letzten Monaten massiv eingefordert hatten: Der Chromecast-Support gibt seine Rückkehr. Es können also ab sofort wieder Fotos und Video mithilfe des Streaming-Sticks am Fernseher betrachtet werden. Diese Funktion war schon beim Vorgänger Google+ Photos enthalten, mit der Auslagerung des Services aus dem sozialen Netzwerk aber verloren gegangen.

Teilen

Eine weitere Neuerung: Animierte GIFs lassen sich nun mit Whatsapp teilen, wo sie als kurze Videos in die Konversation eingebunden werden. Google Photos erlaubt dabei sogar das Zuschneiden des Clips auf die gewünschte Länge. Außerdem soll die Geschwindigkeit der Photos-App weiter gesteigert worden sein.

Erkennung

Und dann gibt es noch ein weiteres Feature, das nur wenige österreichische Nutzer betreffen dürfte, nämlich jene, die ihren Google Photos-Account in den USA angelegt haben. Google erweitert die Möglichkeiten der Gesichtserkennung. Diese wird in Europa wegen lokaler Privacy-Bedenken von Haus aus nicht angeboten.

Zuordnung

Erkannte Personen können nun mit einem Namen versehen werden, um die Suche zu erleichtern. Dies ermöglicht zudem, dass mehrere von Google für unterschiedliche Personen gehaltene Gesichter in eine Kategorie zusammengeführt werden können. Wie allgemein bei diesem Feature gilt auch für das Versehen mit Namen, dass die Zurdnung ausschließlich innerhalb des eigenen Accounts erfolgt, und nie Daten mit anderen geteilt werden, die Google betont.

Abwarten

Die ebenfalls angekündigte Möglichkeit, Alben gemeinsam zu bearbeiten, sucht man hingegen noch vergeblich. In dieser Hinsicht hatte Google aber ohnehin angekündigt, dass es noch einige Wochen dauern würde, bis das Feature verfügbar ist.

Download

Google Photos 1.6 für Android wird seit kurzem an die Nutzer der App als Update ausgeliefert. Wie von Google gewohnt kann es aber einige Tage brauchen, bis alle User dieses erhalten, da man Updates in Wellen ausliefert. Wer nicht so lange warten will, kann sich die neue Version auch von APKMirror besorgen und manuell installieren. Bei einem Update sorgt die digitale Signatur dafür, dass sichergestellt ist, dass die Datei wirklich von Google stammt. (apo, 2.10.2015)

  • Google Photos: Jetzt wieder mit Chromecast-Support.
    screenshot: andreas proschofsky / standard

    Google Photos: Jetzt wieder mit Chromecast-Support.

Share if you care.