Amazon verbannt Chromecast und Apple TV aus dem Angebot

2. Oktober 2015, 07:52
366 Postings

Fehlende Unterstützung für Prime Video als Begründung, Beobachter sehen Machtspiel

Seit Jahren gehören Googles Chromecast und Apple TV zu den meistverkauften Geräten auf Amazon. Regelmäßig führen sie die Charts in den entsprechenden Kategorien des Onlinehändlers an. Das nimmt nun aber ein abruptes Ende.

Rauswurf

Amazon verbannt sowohl Chromecast als auch Apple TV aus seinem Angebot. Das teilte das Unternehmen allen Verkäufern auf seiner Plattform in einer internen Mail mit, wie Bloomberg berichtet. Ab sofort sei es untersagt, neue Angebote mit den beiden Geräten zu stellen, bestehende Listings werden Ende Oktober entfernt.

Argumentation

Als Grund gibt man an, dass beide Geräte nicht mit dem eigenen Videostreaming Prime Video kompatibel sind. Diese über Amazon zu verkaufen würde bei den Kunden deshalb falsche Erwartungen erzeugen. Mit Geräten wie dem Roku, der Xbox, der Playstation und Amazons Fire TV gebe es zudem ohnehin starke Alternativen.

Kritik

Die Ankündigung stieß umgehend auf scharfe Kritik, ist die Erklärung von Amazon doch eine beinahe schon perfide Auslegung der aktuellen Realität. Immerhin ist es Amazon selbst, das sich dazu entschlossen hat, keine der beiden Plattformen zu unterstützen. Chromecast-Support wäre zum Beispiel schon seit Jahren ohne Probleme möglich – wenn Amazon nur wollte.

Gezielter Angriff

Marktbeobachter sehen in der Ankündigung Amazons insofern auch eher ein Machtspiel, um eigene Angebote wie Fire TV zu befördern – und zwar ein hochgradig problematisches. Nutze der Onlinehändler damit doch seine dominante Position aus, um der Konkurrenz gezielt zu schaden, betont etwa Michael Pachter von Wedbush Securities. (apo, 2.10.2015)

  • Ende Oktober sollen auch die bestehenden Listings von Chromecast und Apple TV entfernt werden.
    screenshot: standard

    Ende Oktober sollen auch die bestehenden Listings von Chromecast und Apple TV entfernt werden.

Share if you care.