Janko gewinnt mit Basel gegen Posen

1. Oktober 2015, 21:06
111 Postings

ÖFB-Teamstürmer lieferte einen Assist – Kein Sieger bei Besiktas vs. Sporting – AS Monaco vs. Tottenham Hotspur 1:1 – Schalke ohne Probleme – Rot für Beric in Rom – Dortmund nur remis

Basel – Der FC Basel hat auch das zweite Gruppe-I-Spiel in der Fußball-Europa-League gewonnen. Der Schweizer Meister setzte sich mit Marc Janko am Donnerstag vor eigenem Publikum gegen Lech Posen 2:0 (0:0) durch. Erster Basel-Verfolger ist Fiorentina. Die Italiener holten mit einem 4:0 bei Altach-Bezwinger Belenenses Lissabon die ersten Punkte. Belenenses und Posen halten weiter bei je einem Zähler.

Im St. Jakob-Park gab es vor der Pause kaum Höhepunkte, bei den besten Aktionen war Janko mitbeteiligt. Posen-Goalie Maciej Gostomski hatte mit einem Kopfball des ÖFB-Stürmers (25.) keine Mühe und nach einer Janko-Vorlage mit der Ferse vergab Mohamed Elneny aus bester Position im Strafraum (43.). Nach dem Seitenwechsel schwächten sich die mit dem Ex-Innsbrucker Darko Jevtic angetretenen Polen durch die Ampelkarte für Karol Linetty (49./Foul) selbst. Die Schweizer konnten daraus Kapital schlagen. Der Isländer Birkir Bjarnason (55.) brachte Basel auf die Siegerstraße, Breel Embolo (90.) machte nach mustergültiger Janko-Vorarbeit den Sack zu.

In der Gruppe J gab es im Schlager Monaco gegen Tottenham keinen Sieger. Stephan El Shaarawy (81.) bzw. Erik Lamela (35.) schossen die Tore. Kevin Wimmer saß bei den Engländern nur auf der Bank, seine Mannschaft ist mit vier Punkten noch unbesiegt und an der Tabellenspitze. Keine Einsatzminuten gab es auch für zwei Ex-ÖFB-Teamgoalies. Michael Gspurning erlebte den 4:0-Heimsieg von Schalke 04 gegen Asteras Tripolis in der Gruppe K von der Bank aus, Franco di Santo war mit einem Triplepack der Mann des Spiels. Alexander Manninger fungierte bei der 1:3-Gruppe-L-Heimniederlage des FC Augsburg gegen Partizan Belgrad als Ersatztormann.

Rot für Beric

Besiktas Istanbul musste sich ohne den weiter verletzten Veli Kavlak nach dem Auftaktsieg zu Hause gegen Sporting Lissabon im Gruppe-H-Topspiel mit einem 1:1 begnügen. Noch deutlich schlechter lief es für St. Etienne. Die Franzosen sind nach einer 2:3-Niederlage bei Lazio Rom weiter sieglos. Ex-Rapid-Stürmer Robert Beric sah schon nach 33 Minuten wegen eines Fouls die Rote Karte.

Spaniens Tabellenführer Villarreal hat am Donnerstag in Gruppe E der Europa League erstmals angeschrieben. Nach der 1:2-Niederlage zum Auftakt bei Rapid gewannen die Iberer in der zweiten Runde daheim gegen Viktoria Pilsen 1:0. In Pool C erreichte Borussia Dortmund bei PAOK Saloniki ein 1:1. Der Österreicher-Club Midtjylland feierte hingegen mit einem 3:1-Sieg bei Club Brügge seinen zweiten Sieg.

Villarreal tat sich gegen Tschechiens Vizemeister lange schwer. Nach torloser erster Hälfte brachte letztlich mit Leo Baptistao der Torschütze vom Rapid-Match die Entscheidung. Der Brasilianer startete eine Einzelaktion und traf im Nachsetzen ins kurze Ecke von Pilsen-Torhüter Matus Kozacik (54.). Mit diesem Erfolg schloss Villarreal nach Punkten zum kommenden Rapid-Gegner Pilsen auf, das Duo liegt drei Punkte hinter den Hütteldorfern.

Dortmund weiter ungeschlagen

Die Dortmunder blieben auch mit einer halben B-Mannschaft heuer ungeschlagen. Trainer Thomas Tuchel ließ nach bisher 13 Pflichtspielen in acht Wochen und vor dem Bundesliga-Hit bei den Bayern München gleich fünf Stammspieler daheim. Die Deutschen gerieten durch einen sehenswerten Treffer von Mak gegen den Spielverlauf in Rückstand (34.), Castro traf unter Saloniki-Goalie Robin Olsen zum Ausgleich (72.).

Bei Midtjylland spielte Daniel Royer durch, sein angeschlagener Landsmann Martin Pusic war nicht im Kader. Die Dänen waren mit der Empfehlung eines 1:0-Heimsiegs nach Brügge gefahren und düpierten auch den belgischen Traditionsclub. Nach torloser erster Hälfte trafen Sisto (51.), Onauchu (67.) und Novak (74.) für die Gäste. Erst dann erzielte Meunier das Ehrentor (79.). Midtjylland ist damit vor Napoli (2:0 bei Legia) Leader.

Liverpool kam wie schon zum Auftakt bei Girondins Bordeaux auch daheim gegen Sion nicht über ein 1:1 hinaus. Die "Reds" rangieren damit aktuell nur auf dem dritten Zwischenrang der Gruppe B. Lallana hatte für die Heimischen an der Ainfield Road zwar schon in der 4. Minute getroffen, der Ausgleich der Schweizer erfolgte aber schon in der 18. Minute durch Assifuah. Im Parallelmatch trennten sich Rubin Kasan und Bordeaux torlos.(APA, 1.10.2015)

Ergebnisse Europa League, 2. Runde:

Gruppe A:

Celtic Glasgow – Fenerbahce Istanbul 2:2 (2:1)
Tore: Griffiths (28.), Commons (32.) bzw. Fernandao (43., 48.)

Molde FK – Ajax Amsterdam 1:1 (1:1)
Tore: D. Hestad (8.) bzw. Fischer (19.)

Gruppe B:

Rubin Kasan – Girondins Bordeaux 0:0
Gelb-Rote Karte: Kisljak (Rubin/80.)

Liverpool – FC Sion 1:1 (1:1)
Tore: Lallana (4.) bzw. Assifuah (18.)

Gruppe C:

FC Krasnodar – Qäbälä 2:1 (1:0)
Tore: Wanderson (8.), Smolow (84.) bzw. Dodo (51.)

PAOK Saloniki – Borussia Dortmund 1:1 (1:0)
Tor: Mak (34.) bzw. Castro (72.)

Gruppe D:

Club Brügge – Midtjylland 1:3 (0:0)
Tore: Meunier (79.) bzw. Siston (51.), Onuachu (67.), Novak (74.). Midtjylland: Royer spielte durch, Pusic (angeschlagen) nicht im Kader

Legia Warschau – SSC Napoli 0:2 (0:0)
Tore: Mertens (53.), Higuain (84.)

Gruppe E:

Dinamo Minsk – Rapid Wien 0:1 (0:0)
Tor: S. Hofmann (54.)

Villarreal – Viktoria Pilsen 1:0 (0:0)
Tor: Babtistao (54.). Gelb-Rot: Prochazka (Pilsen/54.)

Gruppe F:

Olympique Marseille – Slovan Liberec 0:1 (0:0)
Tor: Coufal (84.)

SC Braga – FC Groningen 1:0 (1:0)
Tor: Ahmed Hassan (5.)

Gruppe G:

Rosenborg Trondheim – Dnipro Dnipropetrowsk 0:1 (0:0)
Tor: Selesnijow (80.)

Lazio Rom – AS St. Etienne 3:2 (1:1)
Tore: Onazi (22.), Hoedt (48.), Biglia (80.) bzw. Sall (6.), Monnet-Paquet (84.). Rote Karte: Beric (33./St. Etienne/Foul). Gelb-Rote-Karte: Sall (77./St. Etienne/Foul)

Gruppe H:

Besiktas Istanbul – Sporting Lissabon 1:1 (0:1 )
Tore: Töre (61.) bzw. Ruiz (16.). Kavlak (Besiktas/verletzt) nicht im Kader

Lok Moskau – Skenderbeu 2:0 (1:0)
Tore: Niasse (35.), Samedow (73.)

Gruppe I:

Belenenses Lissabon – ACF Fiorentina 0:4 (0:2 )
Tore: Bernardeschi (18.), Babacar (45.+1), Tonel (83./Eigentor), Rossi (90.)

FC Basel – Lech Posen 2:0 (0:0)
Tore: Bjarnason (55.), Embolo (90.). Gelb-Rote-Karte: Linetty (49./Posen/Foul). Janko (Basel) spielte durch.

Gruppe J:

Karabach Agdam – RSC Anderlecht 1:0 (1:0)
Tor: R. Almeida (36.)

AS Monaco – Tottenham Hotspur 1:1 (0:1)
Tore: El Shaarawy (81.) bzw. Lamela (35.). Wimmer (Tottenham) auf der Bank.

Gruppe K:

Sparta Prag – APOEL Nikosia 2:0 (1:0)
Tore: Fatai (24.), Brabec (60.)

FC Schalke 04 – Asteras Tripolis 4:0 (3:0)
Tore: Di Santo (28., 37., 44./Elfmeter), Huntelaar (84.). Gspurning (Schalke) auf der Bank.

Gruppe L:

FC Augsburg – Partizan Belgrad 1:3 (0:1)
Tore: Bobadilla (58.) bzw. Zivkovic (31., 62.), Ji (54./(Eigentor). Gelb-Rote-Karte: Subic (64./Partizan/Foul). Manninger (Augsburg) auf der Bank

AZ Alkmaar – Athletic Bilbao 2:1 (0:0)
Tore: Henriksen (55.), Boveda (65./Eigentor) bzw. Aduriz (75.)

Share if you care.