Das Nature Theater of Oklahoma ist zurück und lädt ins Kino ein

2. Oktober 2015, 09:00
posten

Die Schauspielerinnen und Schauspieler rund um Kelly Copper und Pavol Liska zeigen die Fortsetzung des Langzeitprojektes "Life and Times"

Graz – Ein Steirischer Herbst ganz ohne das Nature Theater of Oklahoma – das wäre fast undenkbar. Die New Yorker Truppe mit dem irreführenden, von Kafka entliehenen Namen ist wieder in Graz.

Hier zeigen die Schauspielerinnen und Schauspieler rund um Kelly Copper und Pavol Liska die Fortsetzung des atemberaubend konsequenten Langzeitprojektes Life and Times. Wer es in den letzten Jahren verfolgt hat, weiß, dass die Darstellung der Lebensgeschichte von Ensemblemit-glied Kristin Worrall, in einem 16-stündigen Telefongespräch aufgezeichnet, alle Genregrenzen sprengt. Letztes Jahr gab es etwa Theater, Animationsfilme und Kalligrafie. Heuer wird es ganz und gar cineastisch zugehen.

Die Episoden sieben, acht und neun von Life and Times sind nämlich Filme. Einen davon drehten die New Yorker letztes Jahr in Graz. Dabei verkörpern neun Schauspielerinnen und Schauspieler nicht weniger als 100 Charaktere. Viel Popcorn einkaufen! Es dauert 300 Minuten – mit Pause. (cms, Spezial, 2.10.2015)

Schubertkino, 4. 10., 16.00


Spezial Steirischer Herbst ist eine entgeltliche Einschaltung in Form einer Medienkooperation mit dem Steirischen Herbst. Die redaktionelle Verantwortung liegt beim STANDARD.

  • Im Rahmen ihres über Jahre laufenden, zahlreiche Genres durchquerenden Marathons "Life and Times" probierten die New Yorker für die Episoden sieben bis neun das Medium Kinofilm aus. In Graz kann man das Ergebnis bei einer einmaligen Projektion sehen.
    foto: nature theater of oklahoma

    Im Rahmen ihres über Jahre laufenden, zahlreiche Genres durchquerenden Marathons "Life and Times" probierten die New Yorker für die Episoden sieben bis neun das Medium Kinofilm aus. In Graz kann man das Ergebnis bei einer einmaligen Projektion sehen.


Share if you care.