Zahl iranischer Todesopfer bei Hadsch fast verdoppelt

1. Oktober 2015, 13:37
6 Postings

464 Iraner kamen bei der Massenpanik nahe Mekka ums Leben

Mekka/Teheran – Nach der tödlichen Massenpanik bei der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Saudi-Arabien hat sich die Zahl der getöteten iranischen Pilger nach offiziellen Angaben fast verdoppelt. Wie das iranische Hadsch-Organisationskomitee am Donnerstag in Teheran bekannt gab, kamen in dem Gedränge vor einer Woche nach jüngsten Erkenntnissen 464 Iraner ums Leben.

Zuvor war von 241 iranischen Todesopfern die Rede gewesen. Insgesamt starben 769 Pilger, mehr als 930 weitere wurden verletzt. Ranghohe Politiker aus Indien, Pakistan und Indonesien hatten zuletzt die Zahl der Toten mit rund 1.100 angegeben. Unter den Opfern sollen auch Muslime aus Indien, Pakistan, Algerien und Ägypten sein.

Zu dem Massengedränge war es während der symbolischen Teufelssteinigung in Mina gekommen, bei der Pilger Kieselsteine auf drei Säulen werfen, die den Teufel symbolisieren. Der diesjährige Hadsch war am Samstag in Mekka zu Ende gegangen.

Saudi-Arabien ist als Hüter der heiligen islamischen Stätten Mekka und Medina für die Organisation der Pilgerfahrt zuständig – und trägt damit nach Ansicht des Iran eine Mitverantwortung für das Unglück. Zwischen beiden Ländern kam es wegen des Unglücks zu diplomatischen Spannungen. (APA, 1.10.2015)

Share if you care.