Microsoft und Google begraben Kriegsbeil: Keine Patentklagen mehr

1. Oktober 2015, 08:01
11 Postings

18 Fälle betroffen

Microsoft und Google lassen alle gegenseitigen Rechtsstreitigkeiten wegen angeblicher Patentverletzungen fallen. Dies teilten die beiden Technologie-Riesen am Mittwochabend mit. Davon sind 18 Fälle in den USA und Deutschland betroffen. Bei den Rechtsstreitigkeiten ging es bisher unter anderem um Mobiltelefone, aber auch Patente für die Spielekonsole Xbox oder Windows-Produkte von Microsoft.

Künftige Klagen aber möglich

Finanzielle Details zu der Einigung wurden nicht bekannt. Eine Microsoft-Sprecherin sagte, künftige Rechtsstreitigkeiten wegen Patentverstößen seien nicht ausgeschlossen. Beide Firmen konkurrieren in einigen Bereichen direkt miteinander, etwa bei Internet-Suchmaschinen oder Software für Smartphones und Tablets.

In der Smartphone-Branche hatten bereits 2014 die Schwergewichte Apple und Samsung abgerüstet. Sie hatten alle gegenseitigen Rechtsstreitigkeiten außerhalb der USA beendet. (APA, 1.10.2015)

  • Google und Microsoft hatten sich in 18 Fällen gestritten
    foto: dapd/lennihan

    Google und Microsoft hatten sich in 18 Fällen gestritten

Share if you care.