Apple veröffentlicht OS X El Capitan

30. September 2015, 19:52
218 Postings

Tester loben Routine-Update mit Leistungsverbesserungen und Funktionen für Power User

Nach iOS 9 hat Apple am 30. September auch die neueste Version seines Betriebssystems für Macs veröffentlicht. Das Unternehmen verspricht mehr Möglichkeiten den Computer zu nutzen sowie bessere Leistung. Tester stellen OS X 10.11 El Capitan gute Noten aus. Anlass zu Euphorie gibt es aber nicht.

Erweiterungen und kleine Änderungen

Bei Engadget gibt es Pluspunkte für Multitasking und die Verbesserungen bei Spotlight, Safari und Fotos. Die Erweiterungen für die Fotos-Anwendung brächten praktische neue Bearbeitungsmöglichkeiten. Addons können über den Mac App Store heruntergeladen werden, die Auswahl sei zum Start von El Capitan aber noch dünn.

Den Testern von The Verge gefallen kleine, aber praktische Änderungen quer durch das Betriebssystem. So können im Browser Safari nun Tabs fixiert werden. Spotlight sei nun wesentlich mehr als eine einfache Dateisuche. Die Suchfunktion kann unter anderem auch Wetterdaten, Aktienkursen und Video-Suchergebnissen anzeigen. El Capitan liefere mehrere Funktionen, die bislang nur mit Drittentwickler-Software zur Verfügung standen.

Am besten für iPhone-Nutzer

Wie schon unter dem Vorgänger OS X Yosemite bietet auch das neue System einige Funktionen, von denen vor allem iPhone-Nutzer profitieren. Dazu zählen iCloud, Notiz-Synchronisierung und Bookmarks in Safari. Das ist für The Verge auch gleichzeitig ein Minuspunkt, da Nutzer anderer Smartphones ausgeklammert werden.

Der Guardian hebt die Leistungsverbesserungen hervor. Das Update beschleunige vor allem ein bis zwei Jahre ältere Macs. Wie immer einen der umfangreichsten Tests liefert Ars Technica. Die Neuheiten unter El Capitan würden sich vor allem an "detail-orientierte Power User" richten, die mit der Plattform und den Apps bereits vertraut sind. Dazu zählen die Tester etwa die neuen Fenstermanagement-Optionen sowie Trackpad-Gesten oder den Full-Screen-Modus in Mail.

"Tage dramatischer Updates sind vorbei"

Für MacWorld ist das Update "wie ein Fels ins der Brandung". Die Tester loben die Verbesserungen bei Mission Control und die neue Split View-Ansicht. El Capitan sei ein "Routine"-Upgrade mit Performance-Verbesserungen. "Die Tage dramatischer Betriebssystem-Updates sind vorbei", schreibt MacWorld.

Alle Tester können das Update fast uneingeschränkt empfehlen, zumal es auch kostenlos zur Verfügung steht. Dennoch gibt es die Empfehlung noch abzuwarten, ob sich noch gröbere Bugs eingeschlichen haben. Apple arbeitet bereits an dem Update auf OS X 10.11.1.

El Capitan steht nun über den Mac App Store zum Download bereit. Sollte es noch nicht angezeigt werden, kann das Update auch manuell über den direkten Download-Link geladen werden. (br, 30.9.2015)

  • In Safari können Tabs fixiert werden.
    standard

    In Safari können Tabs fixiert werden.

  • Split-View-Ansicht
    standard

    Split-View-Ansicht

  • Neue Funktionen der Notiz-App.
    foto: standard

    Neue Funktionen der Notiz-App.

  • Neue Trackpad-Gesten für Mail

    Neue Trackpad-Gesten für Mail

  • Mission Control
    foto: apple

    Mission Control

Share if you care.