Restaurierung des antiken Theaters von Aspendos sorgt für Empörung

29. September 2015, 18:38
33 Postings

Medien kritisieren, die Verwendung von weißem Marmor habe zu "fleckigem" Aussehen geführt

Istanbul – Das antike Theater von Aspendos zählt zu den wichtigsten historischen Attraktionen des südtürkischen Antalya. Nun ist das rund 1.800 Jahre alte Monument einer grundlegenden Renovierung unterzogen worden. Dabei kamen durchaus übliche Methoden zum Einsatz, mit deren Hilfe sich rekonstruierte Teile von der originalen Bausubstanz abhebt. Das Ergebnis sorgt nun aber trotzdem für breite Empörung. Zuvor habe das Theater besser ausgesehen, kritisierte etwa Recep Yavuz, Chef der Arbeitsgruppe für Tourismus in Antalya, laut einem Bericht der Zeitung "Hürriyet" vom Dienstag. Die Restauratoren hatten weißen Marmor zwischen die originalen dunkelgrauen Stufen des Theaters eingesetzt (Bilder davon gibt es hier).

Küchenmarmor im antiken Theater

Das fleckige Aussehen führte vor allem zu heftiger Kritik in den Medien: "Sie haben Aspendos mit Küchenmarmor verlegt", schrieb etwa die Zeitung "Zaman". Das Kulturministerium beschwichtigte und teilte in einer Erklärung mit, die Farbe der Steine würde sich mit der Zeit dem Original anpassen.

In der Türkei kam es zuletzt mehrmals zu Pannen bei Restaurierungsarbeiten. Im Mai waren in der südtürkischen Stadt Antakya zehn historische Mosaiken schwer beschädigt worden. Im August wurde ein restaurierter Turm in der Nähe von Istanbul in den sozialen Medien als "Sponge-Bob" verspottet. (APA/red, 29.9.2015)

  • Das Theater von Aspendos vor der Renovierung. Mittlerweile wurden Lücken mit hellem Marmor gefüllt.
    foto: apa/epa/aybige mert

    Das Theater von Aspendos vor der Renovierung. Mittlerweile wurden Lücken mit hellem Marmor gefüllt.

Share if you care.