FH-Forschungsforum 2016: Thematische Brückenbauer

4. Oktober 2015, 19:23
posten

Unter dem Motto "Brücken bauen" werden neue Ansätze verfolgt

Wien – Es ist eines dieser Sprachbilder, die recht häufig verwendet werden: "Brücken bauen". Das kann man bekanntlich nicht nur zwischen zwei Ufern, sondern auch zwischen Kulturen, und selbst beim Eurovision Song Contest vergangenen Mai in Wien war davon die Rede. Auch das Thema des nächsten Fachhochschulforums 2016 (30. und 31. März) heißt so, wobei Andreas Breinbauer, Rektor der FH des bfi Wien, auf die Feststellung Wert legt, dass das schon feststand, ehe das Motto des Song Contest publik wurde.

Die FH ist gemeinsam mit der Fachhochschulkonferenz (FHK) Veranstalter dieses zehnten Forschungsforums, das einige Neuerungen bringen wird. Erstmals werden zuerst übergreifende Themenbereiche gesucht ("Call for Chairs", bis 11. Oktober offen). Hier sind ausschließlich Ideen von Fachhochschulen gesucht. Erst dann läuft der "Call for Papers" (bis 30. November offen). Was das bedeutet, erklärt Breinbauer: "Wir suchen Themen, die man aus verschiedenen Blickwinkeln interdisziplinär beleuchten kann."

Zum Beispiel: Scheitern. Hier biete sich ein sozialer, aber auch ein ökonomischer Blickwinkel an. "Scheitern spielt aber auch im Innovationsprozess eine wichtige Rolle. Was bedeutet es in der Forschung?", sagt Breinbauer. Ein anderes derart breit angelegtes Thema wäre die älter werdende Gesellschaft. Hier gebe es soziale, medizinische und ökonomische Aspekte. Auch ein technischer Zugang sei denkbar, weil es immer mehr entsprechende Lösungen gibt, die älteren Menschen das alltägliche Leben abseits von betreutem Wohnen in Heimen erleichtern sollen.

Und weil es mehrere Zugänge zum Thema gibt, sind auch unterschiedliche Fachhochschulen, aber auch Universitäten oder außeruniversitäre Forschungseinrichtungen aufgerufen, sich an diesem zweiten Call zu beteiligen. Breinbauer: "Wir laden auch Hochschulen aus dem Ausland ein." Auch die Co-Chairs einer Forumssession können von Unis kommen. Man will also im mehrfachen Sinn "Brücken bauen": inhaltlich, aber auch zwischen den Hochschulen. (pi, 4.10.2015)

  • Andreas Breinbauer, Rektor der FH des bfi Wien.
    foto: corn

    Andreas Breinbauer, Rektor der FH des bfi Wien.

Share if you care.