Wehrmachtssoldat im Südburgenland exhumiert

28. September 2015, 19:05
5 Postings

Unbekannter soll in Mattersburg bestattet werden

Jennersdorf – Im Südburgenland wurden Anfang September in einem Waldstück bei Deutsch Minihof (Bezirk Jennersdorf) die sterblichen Überreste eines deutschen Soldaten gefunden. Das Skelett wurde nun exhumiert, wie der ORF Burgenland berichtete. Die Identität des Mannes konnte nicht geklärt werden. Er war laut Auskunft eines Anthropologen noch keine 18 Jahre alt, als er vermutlich bei Kampfhandlungen starb.

In dem Waldstück gebe es noch zahlreiche Schützen- und Laufgräben aus dem Zweiten Weltkrieg. Der Mann sei zufällig entdeckt worden, hieß es. Jemand sei durch den Wald gegangen, habe einen alten Soldatenstiefel gefunden und daraufhin die Behörden verständigt.

Außer dem Skelett wurden unter anderem drei Patronen, ein Uniformknopf und ein linker Schuh sowie der Deckel einer Seifendose gefunden. Der unbekannte Tote soll auf dem Soldatenfriedhof in Mattersburg beigesetzt werden. (APA, 28.9.2015)

Share if you care.