Estnischer Rundfunk startet russischsprachigen Fernsehkanal

28. September 2015, 15:30
10 Postings

Ziel sei es, die Angehörigen der starken Minderheit über die verschiedenen Aspekte des Lebens in Estland objektiv zu informieren

Tallinn – Der estnische Fernsehkanal ETV+ hat am Montag sein Programm in russischer Sprache gestartet. Mithilfe des Kanals soll die russischsprachige Bevölkerung des baltischen Landes besser erreicht und integriert werden, teilten die Verantwortlichen mit. Ziel sei es, die Angehörigen der starken Minderheit über die verschiedenen Aspekte des Lebens in Estland objektiv zu informieren.

In Estland und den baltischen Nachbarstaaten verfolgen viele Angehörige der russischen Minderheit ausschließlich das aus Moskau übertragene russische Staatsfernsehen. Diesem wird bei der Berichterstattung etwa über den Konflikt in der Ukraine Desinformation vorgeworfen. Deshalb sollen die russischsprachigen Medienangebote im Baltikum gestärkt worden. Unterstützung gibt es dabei auch aus Deutschland – so wird etwa die Deutsche Welle (DW) russischsprachige Fernsehbeiträge liefern. Zudem sollen baltische Journalisten geschult werden. (APA/dpa, 28.9.2015)

Share if you care.