Merkel pocht bei UN auf Schutz von Frauenrechten

28. September 2015, 11:51
10 Postings

Gleichstellung gehört zu den 17 entwicklungspolitischen Zielen – Deutsche Kanzlerin fordert stärkere Rolle für Frauen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

New York – Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei den Vereinten Nationen in New York den weltweiten Schutz der Rechte von Frauen angemahnt. "Auch Frauenrechte sind Menschenrechte. Ist es nicht eine Schande der Menschheit, wenn wir das immer noch betonen müssen?", sagte Merkel am Sonntag am Rande des UN-Nachhaltigkeitsgipfels in New York.

Vor allem in Konfliktregionen sei Gewalt gegen Frauen "grausame Realität". Frauen müssten eine stärkere Rolle in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft spielen, forderte Merkel. "Wir brauchen Frauen für Frieden, wir brauchen Frauen für Entwicklung." Die Kanzlerin erklärte, dass die Bundesregierung die Leistungen für Kinderbetreuung verbessert und eineFrauenquote bei Führungspositionen eingeführt habe. Aber auch in Deutschland bleibe "noch viel zu tun".

Die Gleichstellung von Männern und Frauen gehört zu den 17 entwicklungspolitischen Zielen, die von der internationalen Gemeinschaft auf dem Nachhaltigkeitsgipfel beschlossen worden waren. Die Agenda soll bis 2030 umgesetzt werden. "Wir haben jetzt 15 Jahre Zeit, aktiv zu arbeiten", sagte Merkel zum Abschluss ihres Aufenthalts in New York. (APA, 28.9.2015)

Share if you care.