Israel beschießt Stellungen der syrischen Armee

27. September 2015, 21:32
56 Postings

Nach Raketeneinschlag auf Golan – "Israel wird Verletzungen seiner Souveränität nicht dulden"

Tel Aviv – Als Reaktion auf eine aus Syrien abgefeuerte Rakete hat Israels Artillerie am Sonntagabend syrische Armeeposten auf den Golan-Höhen beschossen. Die israelische Armee teilte mit, die Rakete sei auf einem offenen Feld auf den nördlichen Golanhöhen eingeschlagen. Es handle sich offenbar um ein fehlgeleitetes Geschoß. Dies sei der zweite Vorfall binnen zwei Tagen.

"Israel wird Verletzungen seiner Souveränität nicht dulden", sagte Armeesprecher Peter Lerner. "Die syrische Armee ist verantwortlich für jegliche Aggression von Syrien aus."

Annektierter Golan

Israel hält etwa 12.00 Quadratkilometer des Golanplateaus besetzt. Die Vereinten Nationen haben die im Zuge des Sechs-Tage-Kriegs 1967 erfolgte Annexion nie anerkannt. Seit dem Beginn des syrischen Bürgerkriegs vor mehr als vier Jahren wurden die Golanhöhen im Dreiländereck von Israel, Syrien und dem Libanon häufiger von Geschossen getroffen. Oft handelte es sich um Querschläger von Gefechten zwischen Jihadisten und anderen Aufständischen mit syrischen Regierungstruppen. Seit März 2014 gab es aber auch wiederholt israelische Angriffe auf Stellungen der syrischen Armee und der mit ihr verbündeten iranischen Schiitenmiliz Hisbollah.

Auch Österreich war bis Anfang Juni vergangenen Jahres an der UNO-Friedensmission auf dem Golan beteiligt, zog seine Truppen jedoch wegen Sicherheitsbedenken ab.

Share if you care.